Die Zukunft der Zeitung

Front Cover
Daniel Mittendorf, Mar 4, 2012 - 56 pages
0 Reviews
Diese als Projektarbeit an der Universität Wuppertal eingereichte Arbeit untersucht das so genannte Zeitungssterben", analysiert die Probleme der Branche und zeigt neue Vertriebsmöglichkeiten auf, mit denen Verlage in Zukunft wieder mit Zeitungen Profite erwirtschaften können. Dabei spielen vor allem neue Technologien, wie E-Reader und Smartphones eine entscheidende Rolle.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Das Zeitungssterben
24
2 Geschäftsfelder für die Zeitung der Zukunft
35
3 Redaktionen Organisation Personal und Technik
54
4 Das neue Aussehen einer Zeitung
59
5 Fazit
63

Common terms and phrases

About the author (2012)

Sein Druck- und Medientechnologie Studium mit Schwerpunkt auf Medientechnologie beendete Daniel Mittendorf 2010 innerhalb kürzester Zeit mit dem Bachelor of Science. Parallel zu seinem Studium arbeitete er als Chefredakteur für Beyond-Print sowie als Consultant/Trainer für zipcon consulting GmbH. Bis März 2012 arbeitete er als Chefredakteur für Beyond-Print.de im neu gegründeten beyond print media GmbH Verlag und ist seitdem in Elternzeit. Er organisierte dabei gewissenhaft die Redaktion und steht für ethisch und qualitativ hochwertige Arbeitsweise. Zudem schreibt und recherchiert er nicht nur über Medientechnik, er praktiziert sie gewissermaßen auch zugleich. Sein Themenschwerpunkt ist das Neue - angefangen von neuen Geschäftsfeldern für die Druck- und Medienbranche, neue Technologien wie RFID und OLED, Social Media, Marketing, E-Reader und Tablets sowie neue Produkte und Lösungen auch aus dem IT-Bereich. Als Referent und Trainer gibt er Vorträge (u.a. "Guerilla Marketing im Web 2.0") sowie Workshops ("E-Reader und Tablets für Ihr Business nutzen"). Daniel Mittendorf bearbeitet spezielle Themen und Nachrichten aus allen Bereichen junger und tradierter Medien. Ein besonderes Augenmerk hat er durch seine visionäre Sichtweise auf neue Geschäftsfelder, Entwicklungen, Technologien und Produkte gelegt, die die Druck- und Medienbranche kurz-, mittel- und langfristig stärken werden. Er erarbeitet sich zudem gewissenhaft als Ideengeber und Berater durch frische, teils gewagte aber immer fundierten Meinungen und Ansichten einen guten Ruf in der Branche. Seine Vorträge sowie Workshops helfen bei der Orientierung in der sich verändernden Druck- und Medienlandschaft und geben einen Ausblick auf gewinnbringende und wichtige zukünftige Bereiche der Branche.

Bibliographic information