Die gewillkürte Erbfolge in der DDR und der BRD - Ein Rechtsvergleich

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 17, 2006 - Law - 55 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Familienrecht / Erbrecht, Note: sehr gut, Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach vierzigjähriger Teilung Deutschlands in die Bundesrepublik Deutschland und in die Deutsche Demokratische Republik erfolgte am 03. Oktober 1990 die Wiedervereinigung beider deutscher Staaten und damit die Zusammenführung zweier verschiedener Rechtssysteme. Nach Art. 8 des Einigungsvertrages von 1990 trat das Bundesrecht der BRD bis auf wenige Ausnahmen im Gebiet der ehemaligen DDR in Kraft. Diese Ausnahmen führten dazu, daß in vielen Bereichen, so auch im Erbrecht, im wieder geeinten Deutschland mitunter zweierlei Recht gilt. So wurde mit der Wiedervereinigung zwar das im Gebiet der ehemaligen DDR geltende Zivilgesetzbuch von 1975 außer Kraft gesetzt und das Bürgerliche Gesetzbuch von 1900, welches bis 1975 auch in der DDR galt, wiedereingeführt. Jedoch wurde im sechsten Teil des Einführungsgesetzes zum BGB in Art. 235 geregelt, daß bei Vorliegen der Voraussetzungen der §§ 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, also wenn ein Bürger der DDR nach dem 01.01.1976 und vor dem 03.10.1990 gestorben war oder ein Bürger der DDR eine letztwillige Verfügung in diesem Zeitraum errichtet oder geändert hatte, im Gebiet der ehemaligen DDR weiterhin das Erbrecht nach dem ZGB der DDR gilt. Die vorliegende Arbeit soll einen Vergleich des Erbrechts der BRD und der DDR erstellen und Unterschiede auf leicht verständliche Art sichtbar machen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abkömmlinge Alpmann in Erbrecht Anfechtung Anfechtungsberechtigt Anfechtungsfrist Anfechtungsgrund arglistige Täuschung Ausschlagung beide Ehegatten Beschwerten Bestimmungen BeurkG Beurkundungsgesetz Brachmann in Rechtslexikon Brox in Erbrecht Bürgermeistertestament Dreizeugentestament Edenhofer in Palandt Ehegatten eigenhändige Testament Erbausschlagung Erbeinsetzung Erben der dritten Erben der zweiten Erblasser konnte Erbrecht und Nachlaßverfahren Erbunwürdigkeit erbvertraglichen Verfügungen Erbverzicht errichtet Errichtung eines öffentlichen Ersatzerben Formvorschriften frühere Testament gemeinschaftliche Testament Geschäftsfähigkeit gesetzliche Erben gesetzliche Erbfolge gesetzliche Vertreter gewillkürte Erbfolge Herrmann in Erbrecht juristische Person Kommentar zum ZGB Lange in Lehrbuch Lehrbuch des Erbrechts Leipold in Erbrecht letztwillige Verfügung Minderjährige mündliche Erklärung muß Nachlaß Nachlaßgericht nichteheliche Kind Nichtigkeit Niederschrift notariellen Testaments Nottestament öffentlichen Testaments Pflichtteil Pflichtteilsanspruch Pflichtteilsberechtigten Pflichtteilsrecht Rechtsgeschäft unter Lebenden Rechtslexikon der DDR Schlüter in Erbrecht Seetestament Staatlichen Notariat Teilungsanordnung Testament und Erbschaft testamentarische Verfügung Testamentserrichtung Testamentsvollstrecker Testierfähigkeit Testierfreiheit überlebenden Ehegatten unwirksam Verfügung von Todes verjährte Vermächtnis Vermächtnisnehmer volljährig Vorerben wechselbezügliche Verfügungen wirksam Zeitpunkt des Erbfalles ZGB der DDR zweiten Ordnung

Bibliographic information