Die identitätsstiftende Funktion von öffentlichem Freiraum - Untersucht am Beispiel der Neubausiedlung Berlin-Hohenschönhausen

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 30, 2007 - Gardening - 41 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Landschaftsarchitektur, Landespflege, Gartenbau, Note: 1,0, Universität für Bodenkultur Wien (Institut für Landschaftsarchitektur), Veranstaltung: Bakkalaureatsseminar, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der erste Teil der Arbeit befasst sich mit einer theoretischen Annäherung an das ThemaRaum und Identität.Aufbauend auf einer Literaturrecherche werden die wesentlichen Prozesse der menschlichen Identifikation behandelt, um anschließend die Bedeutung des Raumes, im Wirkungsgefüge der menschlichen Identifikationsprozesse darzustellen. Im zweiten Teil der Arbeit werden die theoretischen Erkenntnisse, mit einem praktischen Beispiel verglichen und diskutiert. Als Beispiel wurde dieNeubausiedlung Berlin-Hohenschönhausen,in der über 70.000 Menschen leben, ausgewählt. Die Planergemeinschaft Hannes DUBACH und Urs KOHLBRENNER erarbeitete für diese Siedlung einenStädtebaulichen Rahmenplan.Dieser Rahmenplan beinhaltet Planungsvorschläge die der Siedlung Identität verleihen sollen und es den BewohnerInnen ermöglichen soll, sich mit ihrer Siedlung zu identifizieren. Pläne und Texte zu den identitätsrelevanten Vorschlägen werden analysiert, mit den theoretischen Erkenntnissen aus der Literaturrecherche verglichen und diskutiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Vorschläge der Planergemeinschaft zur Strukturierung, Gliederung und Gestaltung der Neubausiedlung, die Orientierungsmöglichkeiten in der Siedlung wesentlich verbessern und somit die Identifikation der einzelnen Stadtteile und der Siedlung selbst ermöglicht wird. Durch das gezielte etablieren von hierarchisch gegliederten, öffentlichen Räumen, wird den BewohnerInnen Raum zur sozialen Interaktion zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht es den BewohnerInnen ihre eigene Identität vor anderen Individuen darzustellen. Durch die Nutzung des öffentlichen Raumes erhält der Raum selbst Identität und kann somit zum Objekt der Identifikation werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abbildung 11 Alterspyramide angrenzenden Landschaftsraum anhand einer Plan Baumkonzept Bebauung besonders bestimmten Bezug Bühne der sozialen chen Corporate Identity dargestellt und diskutiert Deutsche Wiedervereinigung DUBACH et al eigenen Identität Eisenhüttenstadt Entwicklungsleitsätze Falkenburger Chaussee fizieren Funktion fußgängerfreundlichen gesamte Siedlung gestaltet Gestaltung Gestaltungskonzept Gruppe Gruppenidentitäten HELD Hellersdorf housing estate Ich-Identität Iden Identi Identifikation der BewohnerInnen Identifikationsmöglichkeiten Identifizierbarkeit identifizieren identifiziert Identität der Räume Identität und Objekt Identität und Raum Identitätsbildung Identity Individuum Innenentwicklung IPSEN KNEIDING Kognition Kommunikation Kriterium der Analyse Landschaftsarchitektur Marzahn Menschen muss Neubausiedlung Berlin-Hohenschönhausen Neubausiedlung Hohenschönhausen nutzbar NutzerInnen Nutzung Objekt der Identifikation öffentliche Freiraum Öffentliche Räume Ost-Berliner Person Prozess der Identifikation Prozess Identification Quartier Raum als Bühne Raum als Teil raumbezogene Räume der Identität residents schen Siedlungsfreiräume Siedlungsstruktur somit soziale Rolle sozialen Interaktion space Stadt Städtebaulichen Rahmenplan Stadtteil soll Straßenraum Struktur Szenario Teil der Identität Textanalyse dargestellt Universität Dortmund Urs KOHLBRENNER Verlagsort vorgeschlagene weiter wesentlich Wirkungsgefüge von Identifikationsprozessen Wohnort Wohnumfeld

Bibliographic information