Die lyrischen Sonette der Catharina Regina von Greiffenberg

Front Cover
P. Lang, 1983 - Literary Criticism - 180 pages
0 Reviews
Basierend auf einer Diskussion der von ihnen erfüllten Gattung werden in diesem Buch repräsentative Sonette der C.R. v. Greiffenberg auf ihren dichterischen Aussagegehalt hin untersucht, der durch den Untertitel «geistlich» nicht erschöpfend charakterisiert ist. Es wird gezeigt, dass diese Sonette vornehmlich Lyrik und erst sekundär religiöse Dichtung sind. Eine Grosszahl setzt sich eine private, individuelle Sendung zum Gegenstand und stellt - in religiösen Termini - dichterisches Selbstverständnis, Schaffensbedingungen und Schaffensprozess dar. Ein immer neues Aufzeigen von Widrigkeiten und Dissonanzen gewährt durch deren sprachliches Evozieren ihre Fruchtbarmachung und Aufhebung für die Spanne eines Sonetts. Im Sprachprozess realisiert sich, was sonst versagt bleibt: Leben, Freiheit, Wirkung und Dauer.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
7
Auf die unverhinderliche Art der edlen Dichtkunst
42
Über des Creutzes Nutzbarkeit
94
Copyright

3 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information