Die neue Tunnel-Baumethode in Eisen angewendet bei den Tunnelbauten zu Naensen und Ippensen auf der herzogl. Braunschw. Holzmindener Eisenbahn: Ein Vorläufer des Lehrbuchs der gesammten Tunnel-Baukunst. Mit 33 in den Text eingedruckten Holzstichen

Front Cover
Ernst & Korn, 1864 - 60 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abteufen alten Bahnschienen Angriffspunkten Anwendung des Eisens Arbeit ausgehauen Ausmauerung ausserordentlich Auswechseln Auswechselrahmen Auswechselstücke Auswechslung Bauart Baues Baumethode Bergleute bergmännischen Bergmannssprache bislang Bockgestelle Bogen Bohlen Bölzung Brunel Brust Brustschienen Bühnenträger Construction Cubikfuss Czernitzer definitiven Zimmerung Druck druckreichem Terrain Einbau Einfachheit eingebaut Eisenbahnwesens ersten Etage Fall Figur Firste Firstenbau Fördergefässe Förderung der Berge früher ganze Profil Gebirgsarten Gerüst gesammte Gespärre Getriebezimmerung Gewölbe grossen Hängeeisen Hierdurch höchst Holz Holzbaumethoden Holzbausysteme HOLZMINDENER Holzzimmerung indess jetzt Kapitel Kappe Kosten Kostenersparniss Längenprofil Längenverband laufende Fuss Lehrbogen Lehrgerüste letzteren Maass Mauerung Mauerwerk Maurer Meerenge muss Naensen neue Tunnel-Baumethode neuen Methode nöthig österreichischen Pfählung Profiltheil Quadratfuss Rahmen Raum rollig rückwärts RZIHA Schächte Scheibe schliesslich Schrauben Schwierigkeiten schwimmendem Gebirge selbstständig Semmering Sohle Sohlengewölbe Sohlenstollen Sparren Sparrenbockes starke Stollen Stollenbau Stollenrahmen Stück Systeme Theil Themsetunnels Transportirung Tunnel Tunnelbau Tunnelbaukunst Tunnelprofil Tunnelrahmen Uebersicht unseres Faches unterirdischen Variationen der neuen Verdrückung verlorener Zimmerung Verschiebbarkeit Vortheile Vortrieb Widerlager Winkeleisen Wölbung Zoll

Bibliographic information