Dietmar Tanterl: light/housing

Front Cover
Springer, 2004 - Architecture - 240 pages
Dietmar Tanterls Schwerpunkt bilden seine architekturbezogenen Arbeiten mit Licht. Er setzte u.a. Arbeiten mit Architekten wie G'nther Domenig, Kurt Ackermann, HPP und Peter Schweger um. Der Lichtk'nstler geht in seiner Arbeit grunds'tzlich davon aus, dass zeitgen'ssische Kunst keine Verweisfunktion mehr besitzt. Alle Elemente sind im Kunstwerk selbst zu finden, au'erhalb sind keine f'r das Werk relevanten Inhalte. Das somit selbstreferentielle Werk wird dadurch selbst zur Wirklichkeit. Tanterls Medium sind R'ume und Lichtsituationen. Der Betrachter kann selbst erfahren, ob und wie sich R'ume durch seine Interventionen anders erleben lassen oder sogar scheinbar Gesichertes widerlegt wird.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

helmut friedel Light Housing Raumverwandlungen 6 Light Housing Raumverwandlungen
6
EEG Gunther Domenig
10
Krieg
14
Copyright

23 other sections not shown

Common terms and phrases

About the author (2004)

HELMUT FRIEDEL is the director of the Lenbachhaus in Munich. He has published numerous books on art, including Gerhard Richter: Red, Yellow, Blue, Franz Marc: The Retrospective and The Blue Rider in the Lenbachhaus (all by Prestel).

Bibliographic information