Digitale Bildauflösung: Grundlagen, Auflösungsbestimmung, Anwendungsbeispiele

Front Cover
Springer, 2004 - Bildauflösung - 210 pages
0 Reviews
Die Arbeit mit digitalen Bilddaten, allen voran fotorealistische Darstellungen, erfordert Überlegungen zu Qualität und Größe. Wer grafische Informationen dieser Art vervielfältigen möchte, hat daher immer eine Entscheidung über die Auflösung zu treffen. Was gehört dazu, und wie hoch muß bzw. wie niedrig darf sie sein? Wie man Auflösungen ermittelt, die z.B. in Scanprogrammen oder bei Digitalkameras eingestellt werden müssen, wird ebenfalls erläutert. Die Auflösungsbestimmung führt zu Überlegungen über eingesetzte Medien, Anwendungszweck, verwendete Geräte, Ausgabequalität und -größe, und wird detailliert vorgestellt, beispielsweise private und professionelle Druckerzeugnisse, Bildschirm- und Beamerpräsentationen, Internet-, Multimedia- und Videoanwendungen, Texterkennung und Vektorisierung. Für bestehende Bilddaten ist die Überprüfung und eventuelle nachträgliche Anpassung der Auflösung wichtig. Übersichtliche Tabellen erleichtern die Werteermittlung.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information