Digitale BildauflŲsung: Grundlagen, AuflŲsungsbestimmung, Anwendungsbeispiele

Front Cover
Springer, 2004 - BildauflŲsung - 210 pages
0 Reviews
Die Arbeit mit digitalen Bilddaten, allen voran fotorealistische Darstellungen, erfordert √œberlegungen zu Qualit√§t und Gr√∂√Ÿe. Wer grafische Informationen dieser Art vervielf√§ltigen m√∂chte, hat daher immer eine Entscheidung √1⁄4ber die Aufl√∂sung zu treffen. Was geh√∂rt dazu, und wie hoch mu√Ÿ bzw. wie niedrig darf sie sein? Wie man Aufl√∂sungen ermittelt, die z.B. in Scanprogrammen oder bei Digitalkameras eingestellt werden m√1⁄4ssen, wird ebenfalls erl√§utert. Die Aufl√∂sungsbestimmung f√1⁄4hrt zu √œberlegungen √1⁄4ber eingesetzte Medien, Anwendungszweck, verwendete Ger√§te, Ausgabequalit√§t und -gr√∂√Ÿe, und wird detailliert vorgestellt, beispielsweise private und professionelle Druckerzeugnisse, Bildschirm- und Beamerpr√§sentationen, Internet-, Multimedia- und Videoanwendungen, Texterkennung und Vektorisierung. F√1⁄4r bestehende Bilddaten ist die √œberpr√1⁄4fung und eventuelle nachtr√§gliche Anpassung der Aufl√∂sung wichtig. √œbersichtliche Tabellen erleichtern die Werteermittlung.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information