Direct Access - Direkter Zugang zur Physiotherapie in Schweden: Evaluation

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 108 pages
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Physiotherapie, Ergotherapie, Note: 1,3, Hochschule Osnabrück (Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zusammenhang mit der Knappheit der finanziellen Mitteln im deutschen Gesundheitssystem ist es gefordert, neue Überlegungen zur Lösung des Problems zu erwägen, um die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung effizienter zu gestalten. In vielen Ländern wurde dies bereits unternommen, unter anderem auch in Schweden. Dort haben die Physiotherapeuten ihre Legitimität als Profession innerhalb des Gesundheitssystems erlangt und tragen seit dem im Status eines First Contact Practitioners im Rahmen eines offenen Zuganges zu ihren Dienstleistungen zu einer bestmöglichen Versorgung bei. Wie sich ein offener Zugang zur Physiotherapie entwickelte, welche Anforderungen dies auf die Therapeuten stellte und schließlich welchen Nutzen die Physiotherapie vor diesem Hintergrund für das schwedische Gesundheitssystem hat, wird in der Arbeit dargestellt. Methodologische Einordnung des I, II und III Teils der Untersuchung Teil I: Die Studienlage und geschichtliche Entwicklung wurden im Rahmen einer Literaturrecherche und Expertengespräche herausgearbeitet. Teil II: (qualitativ) Um die Erfahrungswerte der schwedischen Physiotherapeuten zu gewinnen, wurde ein leitfadengestütztes Experteninterview mit 5 Therapeuten durchgeführt. Es kam darauf an, die Prozessinhalte des DA zur Physiotherapie heraus zu kristallisieren und die damit verbundene Problematik aber auch die erarbeiteten Fortschritte darzulegen. Teil III: (quantitativ) Anschließend wurde die Zufriedenheit der Patienten beurteilt. Als Instrument zur Gewinnung der Daten wurde ein aus zwei Items aufgebauter Fragebogen verwendet, der die Art und Weise des Zuganges zur Physiotherapie erfasste und die Zufriedenheit der Patienten darstellte. Die Auswertung des Fragebogens erfolgte mittels deskriptiver Statist
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Danksagung
11
Methodologische Einordnung des I II und III Teils der Untersuchung
26
Ergebnisse des I Teils der Untersuchung
35
Ergebnisse des II Teils der Untersuchung
44
Ergebnisse des III Teils der Untersuchung
62
Zusammenfassende Ergebnisdiskussion
74
Literaturverzeichnis
81
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information