Dispensation von Humanressourcen: Eine flexibilitätsorientierte Betrachtung

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 20, 2007 - Business & Economics - 261 pages
0 Reviews
Vor dem Hintergrund des Dynamic-Capability-Ansatzes entwickelt Daniel Ebert konkrete Stellhebel zur Flexibilisierung der HR-Dispensation auf Ressourcen- und Prozessebene. Darüber hinaus präsentiert er Ansätze zur effektiven und effizienten Steuerung und Nutzung einer flexiblen HR-Architektur. Besonderen Wert legt er auf die Etablierung einer fairen Dispensationskultur.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschnitt adversen Selektion Allokation anhand Anlehnung Anreize Anreizsysteme Ansätze Arbeitsmarkt Arbeitsplatzunsicherheit Arbeitszeit Arbeitszeitmodelle Atkinson Aufgabenfelder aufgrund Auflage beispielsweise beruflichen besteht bezugnehmend Brandenberg 2001 Brockner Burton-Jones 1999 bzgl Commitment differenziert Dimensionen Direktionsrecht Dispensation von HR dispensationsorientierten downsizing Entscheidungen Erstens ex-ante ex-post explizites Wissen extemalisierten HR extern externen Arbeitsmarkt externen Dispensation externen Employability Fähigkeiten fairen Dispensationskultur Fairness fiir finanziellen Flexibilisierung Flexibilität flexiblen HR-Architektur fokalen HR fokalen Unternehmens Folgenden Folgewirkungen funktionale Flexibilität generell Grundstrategien Handhabung Handlungsbereitschaft Handlungsspielräume häufig Herausforderungen hierzu abermals hinaus hohe HR-Dispensation HR-Flexibilität HRM-Aufgabenfelder Humanressourcen Implementierung insbesondere internen und externen Kapitel KapoVAZ Kirsch Kommunikation lnteme Management Maßnahmen monetären Motivation negativen Effekte Neuberger 1997 numerischen Flexibilisierung Nutzung einer flexiblen Oelert Opportunitätskosten Organisation Outsourcing potenziellen prozessualen psychologischen Vertrages quantitativen Rahmen Reduktion Rekurs Resource-Based View respektive Ressourcen Ringlstetter 1997 rung Sabbaticals somit sowie spezifischen Steuerung und Nutzung strategischen Survivors Teileinheiten temporale Umfeld Untemehmenssicht Unterabschnitt Veränderung Wissen zentralen HRM zunächst zusätzlich

About the author (2007)

Dr. Daniel Ebert promovierte bei Prof. Dr. Max Ringlstetter am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personal, der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Er ist Unternehmensberater bei Droege & Company.

Bibliographic information