Dokumentenlogistik als Erfolgsfaktor in deutschen Banken: Konzeption - Erfolgswirkung - Implikationen

Front Cover
Springer-Verlag, Aug 10, 2009 - Business & Economics - 260 pages
Bedingt durch den immateriellen Charakter der Dienstleistungserstellung in Banken werden originäre Informations- und Datenströme sehr selten aus logistischer Perspektive betrachtet. Auf der Basis einer empirischen Untersuchung zeigt Gernot Kaiser die strategische Erfolgswirkung der Logistik in Banken sowie eine bisher kaum beachtete Möglichkeit zur Differenzierung im Wettbewerb auf. Konkrete Handlungsempfehlungen für die praktische Gestaltung der Dokumentenlogistik runden die Arbeit ab.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Tabellenverzeichnis
153
Anpassungsfähigkeit Flexibilität der Organisation
181
Positionierungsmodell der exogenen latenten Konstrukte
201
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschnitt angegebenen Indikatoren Anpassungsfähigkeit Auffällig Ausführungssystems Bereich Bestimmtheitsmaß bspw Cronbachs Alpha dargestellt Daten zur Frage Dienstleistungen Dienstleistungsunternehmen Doku Dokumentenauswertung Dokumentenlo Drucktechnologie Durchschnittliche erklärte Varianz elektronische Archivierung elektronische Datenaustausch elektronische Dokumentenfluss elektronische Signatur empirischen Daten Erfahrungsgraden Erfolgsfaktoren Erfolgsgrad exogenen latenten Konstrukte Faktorenanalyse flachgipflig verteilt Führungssystem gistik Gütemaße zur Messung hohe Indikator Faktorladung t-Wert Indikatoren Informationen Informationslogistik Informationsmanagement Institute interne Konsistenz Jahns jeweilige Bank jeweils ihre höchste k.A. Kolmogorov-Smirnov Kaiser-Meyer-Olkin-Kriterium klassischen physischen Prozesse Konstruktreliabilität Korrelationen Korrelationsmatrix Kosten der Dokumentenlogistik Kreditinstitute laden auf lediglich Leistungen der Dokumentenlogistik Markterfolg Median 0 Mittelwert Messmodelle Mittelwert mittleren Modalwert 0 Median Multikollinearität Nachverfolgungstechnologien nahezu Normalverteilung verschieden Outsourcing physische Dokumente Poststellen-Prozesse reflektive Reifegrad Retourenmanagement Schiefe signifikant positiven Einfluss sowie Standardabweichung steilgipflig verteilt strategische Strukturgleichungsmodell Strukturmodell Supply Chain Management Tabelle tendenziell Tools und Technologien Tracking & Tracing Unternehmen Unternehmenserfolg Unterstützungssystem Varianz der Indikatoren verlässlich gemessen verwaltungstechnischer Prozesse Walter Werte sind linkssteil Werte sind rechtssteil wirtschaftlichen Erfolg zudem

About the author (2009)

Dr. Gernot Kaiser promovierte bei Prof. Dr. Christopher Jahns am Supply Chain Management Institute (SMI) der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel. Er verantwortet dort als Forschungsdirektor den Bereich Dokumentenlogistik.

Bibliographic information