Doppelt besetztes Vorfeld: syntaktische, pragmatische und übersetzungstechnische Studien zum althebräischen Verbalsatz

Front Cover
Walter de Gruyter, 2001 - Religion - 347 pages
0 Reviews

Die syntaktische und textpragmatische Beschreibung des unbekannten hebr ischen Verbalsatztyps deckt wichtige Sinn-Nuancen auf und erzwingt eine Hypothese zur Struktur des althebr ischen Verbalsatzes, die mit der Theorie des "zusammengesetzten Nominalsatzes" unvereinbar ist. Die bersetzungskritik zeigt, ob und inwiefern Topik und die Fokusse dieses im Deutschen ungrammatischen Satztyps deutschen Lesern signalisiert werden.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die alternativen Folgen im Vorfeld des direkten
209
Die alternativen Folgen im doppelt gefüllten Vorfeld
254
Satz als fokussiert
268
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2001)

Der Autor ist Ordinarius f r Altes Testament an der Katholisch-Theologischen Fakult t der Universit t T bingen. Er hat zahlreiche Publikationen zu althebr ischer Syntax, Priesterschrift und Propheten verfa t.

Bibliographic information