Dr. J.M. Bechstein's Forstbotanik: oder, Vollständige Naturgeschichte der deutschen Holzgewächse und einiger fremden. Zur Selbsbelehrung für Oberförster, Förster und Forstgehülfen

Cover
Hennings und Hopf, 1843 - 888 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Die ElzbeerAzerole oder der Elzbeerbaum
24
Die MehlAzerole oder der Mehlbaum
25
Die rundblättrige Azerole
26
Die Baſtard Azerole
27
Die ſpitzblättrige Azerole oder der äuſchende Ezber
28
Die halbgefiederte oder OrelAzerole ilde Birn
29
Theile des Stammes
38
Der gemeine Hornbaum oder die Haynbuche
54
Blüthenſtand und zwar der zuſammengeſetzte
57
Verſchiedene Früchte oder Fruchthüllen
65
Von den Standörtern und dem Boden der Holzge
80
Holzgewächſe zum Erkennen derſelben
105
3
108
109
109
Stauden
120
13
122
123
123
130
130
Die Schwarzkirſche oder der ſchwarze Süßkirſchbau Ulr
147
Die Lichtkirſche oder der rothe Süßkirſchbaum b Minder wichtig c
148
Die halb gefiederte Azerote sº4
153
BaſtardLinde 342
161
Seite 12 17
179
Die GebirgsWeide s Die zweifarbige Weide Die Schraderſche Weide Die Jacquinſche Weide
187
75
204
Zweiter ACbſchnitt
205
Die Trauben Eiche
218
Die krauße Eiche
260
79
312
Die rund blätterige Azerole º
316
Die Sommer Linde
335
Die Winter Linde ºh 35 Die gemeine Linde
341
Die Baſtard Linde d
342
Die weichhaarige Eiche
344
Die öſterreichiſche Eiche
345
Die Knopper Eiche
346
Die gemeine Wallnuß
347
Die gemeine Kaſtanie
351
Die gemeine Roßkaſtanie
355
Die ſchwarze Pappel
356
Die Silber Pappel
359
Die Schnee Pappel
361
Die Pyramiden Pappel
362
Die canadiſche Pappel
364
Die gemeine oder weiße
367
Die PerlWeide
369
Die Dotter Weide
370
Die Bruchweide
372
Die frühe Weide
373
Die gemeine Robinie oder der unächte Äcacienbaum rbau
374
Der ſchwarze Hollunder
402
Der morgenländiſche Hornbaum
409
Die Glaskirſche G 6 d
417
Die Spitzpflaume G e d sº
424
Die SpillingsPflaume oder der Spilling d e
425
Die Saupflaume h s d d h
426
Die WeinPflaume d G G a
427
Die RoßPflaume G s d s d E d
428
Die AprikoſenPflaume oder der Aprikoſenbaum h
429
Die ſyriſche Pflaume oder die Mirabelle d d h
431
Die italieniſche Pflaume oder die Reneklode h G
432
Die gemeine Mandel 4 d 4
433
Die Perſiſche Mandel oder der Pfirſchenbaum d º
434
Der gemeine Oelbaum º e
436
Der ſchmalblättrige Oleaſter oder wilde Oelbaum G
437
Die gemeine Granate d G s
438
Die gemeine Quitte s s d s d d
439
Die AzerolMispel s d e s d z d
441
Die gemeine Mispel e e d 9
442
Die TerpenthinPiſtacie º s
444
Die weiße Maulbeere Eh d d z d
445
Die mandelblättrige Weide e th G
447
Die Lorbeer Weide E s º e
448
Die Meyerſche Weide d e s h d
450
Die Sahl Weide º d e º e
451
a Mehr wichtige
453
Die StechEiche d d d z h sº G
454
Die Kermes Eiche s h º e e s e
455
Der gemeine Lorbeer ºh s
456
Der gemeine Buchs oder Buxbaum
457
Die erdbeerartige Sandbeere
458
Zweite Ordnung NadelholzBäume I Abtheilung Sommergrüne A Gro ß e a Mehr wichtige 105 Der gemeine Lerchenbaum
459
Abtheilung Winter oder Immergrüne
466
Die Weiß oder Edel Tann
473
Die gemeine Fichte oder die Rothtanne
479
Die italieniſche Kiefer
486
b Minder wichtige
494
Z weite Klaſſe
500
Der breitblättrige Spindelbaum s es
507
Der gemeine Sauerdorn º s
514
Der wollige Schneeball oder der Schlingſtrauch
521
Theile der Blüthen
533
a Mehr wichtige
589
Die BergJohannisbeere
596
Der QuittenMispel
603
Der italieniſche Bohnenbaum
609
Die prächtige gemeine Robinie Robinia spectabilis ohne Dornen mit dichter Belaubung jungen eckigen Trieben und weißen wohlriechen 334
615
339
619
Die heidelbeerblättrige Weide d
621
Die SilberWeide
624
Die kriechende Weide
625
Die ſpatelblättrige Weide
626
Die braune Weide Die liegende Weide h
627
Die Matten Weide
628
Weide
629
Die pimpinellblättrige Roſe
630
Die vielſtachlige Roſe Die eſchenblättrige Roſe Die KriechRoſe
632
Die Wald Roſe
633
Die ProvenzerRoſe
634
Die kreiſelförmige Roſe Die EſſigRoſe
636
Die ZwergRoſe
637
Die europäiſche Riemenblume
647
R an k ende a Kletternde a Mehr wichtige Keine b Minder wichtige Das gemeine oder deutſche Geisblatt
648
Das durchwachſene oder italieniſche Geisblatt
650
Der gemeine Weinſtock t
651
Die gemeine Waldrebe
652
Die ſteigende Waldrebe
653
Die brennende Waldrehe
654
Die blaue Waldrebe s
655
Seite
656
ß Liegende a Mehr wichtige Keine b Minder wichtige 143 Die Zwerg Birke 4 e
657
Der färbende Wegdorn e e
658
Der niedrige Bohnenbaum
659
Der rothe Bohnenbaum
660
Der rosmarinblättrige Seidelbaſt h
661
Der AlpenSeidelbaſt
662
341
663
Die ſtutzblättrige Weide
664
Die netzblättrige Weide
665
Abtheilung Winter oder Immergrüne A Gro ß e a Mehr wichtige 156 Die gemeine Hülſe d
666
b Minder wichtige 157 Der immergrüne Wegdorn s
669
Der immergrüne Seidelbaſt
670
Die gemeine Myrte Eh
671
Der europäiſche Heckſaame e e
672
Die breitblättrige Steinlinde d e
673
Die mittlere Steinlinde
674
Die ſchmalblättrige Steinlinde 9
675
Der gemeine Rosmarin 4 s f
676
R an k e n d
681
a
684
B K le in
689
a Mehr wichtige Keine
690
Der europäiſche Müllen oder der Keuſchbaum
696
Der engliſche Ginſter s s d
703
T a fel II
704
Die hohe Brombeere n
714
Die haſelblättrige Brombeere
715
Die Wald Brombeere
716
allen LTheilen
717
Die filzige Brombeere
718
Die drüſige Brombeere
719
ß Liegende a Mehr wichtige Keine b Minder wichtig e s Die frabenblättrige Pfteme so 32 Dieniederliegende Pfrieme
720
Der geflügelte Ginſter
721
232
722
Die kleine Peltſchen
723
Der Poley Gamander
724
Die Sumpf Heide d
726
Die rothe Heidelbeere oder Preußelbeere h
727
Die poleyblättrige Andromede
728
Der ſtechende Mäuſedorn
729
394
730
Der Zungen Mäuſedorn
731
Der Berg Saturey h
733
Der gemeine Iſop s
734
Der gemeine Quendel
735
Die gemeine Raute h 786
736
Der drüſige Alpbalſam s e
737
Der ſalbeyblättrige Ciſten
738
Der marumblättrige Ciſten 783
739
Der StabwurzBeifuß ºh 4
740
63
746
71
752
622
759
Die meergrüne Weide d
763
Die rothe Eiche
765
Die amerikaniſche Rüſte
766
Der geſtreifte Ahorn h
768
Der eſchenblättrige Ahorn
769
Der ZuckerAhorn e
771
Die langgeſpitzte Eſche s
773
Die zähe Birke
774
Die hohe Birke d 4 s
775
Die Pappel Birke h s
776
Die abendländiſche Platane
777
Der virginiſche Tulpenbaum
779
Die ſchwarze Wallnuß d
782
Die graue Wallnuß ºh
784
Die weiße Wallnuß
785
Die ſchwarze Linde
786
Die feinbehaarte Linde h h
787
Die Balſam Pappel
788
Die ſchwarze Maulbeere
790
Die rothe Maulbeere
791
Die dreidornige Gleditſchie
792
625
827
342
829
627
833
346
839
628
840
584
844
629
845
238
848
S47 350
849
593
851
356
856
601
859
364
862
370
863
630
864
240
867
G85 636 637 638 639 640 641 642 643 643
869
371
870
647
871
373
872
613
876
247
877
374
879
652
881
274
883
60
884
b Schraubengänge

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen