Drittmittelforschung: Chancen, Risiken und Praxisprobleme

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Law - 219 pages
0 Reviews
Als Drittmittelforschung wird die universit re Forschung bezeichnet, die nicht aus den der Hochschule zur Verf gung stehenden Haushaltsmitteln, sondern mit Mitteln Dritter – z. B. von Bund und L ndern, Stiftungen oder der Industrie – finanziert wird. Diese Arbeit bietet einen umfassenden und anwendungsbezogenen berblick ber die rechtlichen Fragen, die im Zusammenhang mit der Drittmittelforschung auftreten. Es werden die relevanten Probleme aus den Bereichen Hochschulrecht, Verfassungsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Beamtenrecht sowie gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht dargestellt und L sungsans tze aufgezeigt. Im Anhang finden sich Mustervertr ge und Drittmittelrichtlinien. Die Untersuchung bietet damit eine Art wissenschaftliches Handbuch des Rechts der Drittmittelforschung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

A Allgemeines
15
B Drittmittel und Hochschulrecht
29
Drittmittel und Verfassungsrecht
53
forschung
61
Drittmittel und Strafrecht
69
E Drittmittel und Steuerrecht
95
F Drittmittel und Nebentätigkeit
119
Entrichtung eines Nutzungsentgelts
134
H Vertragliche Regelungen und Rückforderung von Drittmitteln
151
Schlussbetrachtung
157
J Anhang
163
Musterverträge auf Seiten der Drittmittelgeber
174
Drittmittelrichtlinien
204
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2010)

Die Autorin: Saskia Misera, 1979 in Berlin geboren; 1998-2003 Studium der Rechtswissenschaft an der Universitat Bonn, danach Mitarbeiterin am dortigen Institut fur Offentliches Recht; 2005-2007 Referendariat in Bonn und Melbourne (Australien); seit 2007 Rechtsanwaltin im Bereich des offentlichen Bau- und Planungsrechts und des Umweltrechts.

Bibliographic information