Drogenabhängigkeit: geläufige psychiatrische Probleme

Front Cover
Annabel Fink, Robert Hämmig
Karger Medical and Scientific Publishers, 2007 - Medical - 185 pages
Somatische und psychische Störungen bei Drogenabhängigen fordern den ärztlichen Berufsstand intensiv heraus. Wie und warum engagiert man sich angesichts einer Drogenlaufbahn, wie verhält man sich bei einem deliranten, erregten Abhängigkeitserkrankten und wer soll sich um ihn kümmern? Drogenabhängige Personen haben sehr oft psychiatrische Störungen, die mit Abhängigkeit assoziiert sind, sei es als Ursache oder sei es als Konsequenz. Das Erkennen und die Behandlung dieser psychiatrischen Komorbiditäten beeinflussen die Langzeitprognose sowohl im Bereich der Abhängigkeit als auch in dem der psychischen Störungen. Das vorliegende Werk gibt einen detaillierten Überblick über die aktuellen Erkenntnisse der Suchtpsychiatrie basierend auf konkreten Erfahrungen von Psychiatern, die täglich drogenabhängige Patienten behandeln. Es ist ein praktischer Leitfaden für alle Hausärzte und medizinischen Betreuer, um die geläufigen psychiatrischen Probleme Drogenabhängiger besser identifizieren und behandeln zu können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
Vorwort zur deutschsprachigen Ausgabe
Einleitung
Wie kann man sie gemeinsam behandeln?
Vom Notfall zur Krise in der Suchtmedizin
Drogenabhängigkeit und Angst
Drogenabhängigkeit und Depression
Drogenabhängigkeit und Suizidalität
Drogenabhängigkeit und psychoorganisches Syndrom
Drogenabhängigkeit und Gefängnis
Psychopharmakologie der Sucht
Drogenabhängigkeit und der Prozess der Adoleszenz
Drogenabhängigkeit und psychisches Trauma
Psychiatrie Psychotherapie medizinische Psychologie und Drogenabhängigkeit
Psychopathologie des Risikoverhaltens
Wie überlebt man in der therapeutischen Beziehung?

Drogenabhängigkeit und Psychose
Drogenabhängigkeit und bipolare Störung
Drogenabhängigkeit und Erregungszustand
Anhänge
Copyright

Common terms and phrases

Abhängigkeit Addiction Adoleszenz affektive Störung akuten Alkohol AMPA-Rezeptoren Anamnese Angst Angststörungen Ansatz Antidepressiva Antipsychotikum Arzt Aspekte Behandlung Behandlungsplan Benzodiazepine besonders Betreuung Beziehung Bezug bipolar disorder bipolaren Störung Cannabis Cannabiskonsum Comorbidity Delir Demenz Depression depressive Episode Diagnose Dimension Drogen drogenabhängigen Patienten drogenabhängigen Person Drogenabhängigkeit Drogenkonsum drug DSM-IV Entwicklung Entzug erlaubt Erregung Erregungszustand Fall Fallbeispiel Fortsetzung Fazit Frau Gefängnis gewisse Grundlagen Halluzinationen handlung häufig Hausarzt Hospitalisation insbesondere Intoxikation Jahren Jugendlichen klinische kognitiven Kokain Komorbidität Konsum konsumiert Krise Lausanne manchmal manische Medikamente medizinischen Methadon mg/Tag Missbrauch mnestischen Spur möglich Motivation muss Notfall notfallmässig Patientin Persönlichkeitsstörungen Prävalenz Praxis Probleme psychiatrischen Komorbiditäten psychiatrischen Störungen psychoaktiven Substanzen psychoorganischen psychotherapeutische Psychotherapie psychotische psychotischen Störungen psychotropen Rahmen Risiko Risikoverhalten Rückfall schweren Schwierigkeiten sexuellen Situation somatische sozialen spezifische Spurrinne stationären Studien substance abuse Substanzkonsum Substanzmissbrauch Substitutionsbehandlung Sucht Suchtmedizin Suchtverhalten Suizid suizidalen Suizidalität Suizidversuche Syndrom therapeutische topiramate treatment Umfeld unsere Valproat verbunden Verhalten Verschreibung wichtig wieder Wochen

Bibliographic information