eBusiness & eCommerce

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Aug 5, 2008 - Business & Economics - 280 pages
0 Reviews

Das Fachbuch stellt die Glieder der digitalen Wertschöpfungskette des eBusiness resp. eCommerce in den Mittelpunkt und widmet jedem Teilglied ein eigenes Kapitel: eProducts und eServices, eProcurement, eMarketing, eContracting, eDistribution, ePayment sowie eCustomer Relationship Management. Neben Geschäftsmodellen resp. Business Webs werden digitale Beschaffungs- und Marketingprozesse ebenso behandelt wie elektronische Verhandlungsprozesse, Sicherheitsfragen mit digitalen Signaturen sowie das elektronische Lieferanten- und Kundenbeziehungsmanagement. Die Themen werden anhand klarer Vorgehensweisen und anschaulicher Anwendungsbeispiele erläutert. Als durchgehende Fallstudie dient der schrittweise Aufbau eines elektronischen Webshops für DVD’s.

In der zweiten, überarbeiteten und erweiterten Auflage sind Web 2.0 Methoden in die digitale Wertschöpfungskette integriert, Recommender Systems beschrieben und Customer Data Warehousing und Customer Data Mining vertieft worden. Zudem wurde die Website www.eBusiness-eCommerce.org mit Unterrichtsunterlagen, Fallstudien und weiterführenden Links aufgeschaltet.

Das Buch richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen; daneben ist es für Führungskräfte, Projektleiter und Fachspezialisten in Unternehmen geeignet, die sich mit der digitalen Wertschöpfungskette auseinandersetzen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

References to this book

All Book Search results »

About the author (2008)

Andreas Meier ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Fribourg, Schweiz. Seine Schwerpunkte sind eBusiness, eGovernment sowie Daten- und Informationsmanagement. Nach Musikstudien in Wien diplomierte er in Mathematik an der ETH in Zürich, doktorierte und habilitierte am Institut für Informatik. Er war Systemingenieur bei der IBM Schweiz, Direktor bei der Grossbank UBS und Geschäftsleitungsmitglied bei der CSS Versicherung.

Henrik Stormer arbeitet als Chief Architekt bei der Firma Edorex Informatik AG. Vorher war er als Oberassistent an der Universität Fribourg angestellt. Er studierte Informatik mit NebenfachWirtschaftswissenschaften an der Universität des Saarlandes und promovierte anschliessend am Institut für Informatik der Universität Zürich. Seit mehreren Jahren beschäftigt er sich mit den Themen eBusiness und eCommerce und hat in diesen Bereichen sowohl in praktischen Projekten gearbeitet als auch wissenschaftliche Arbeiten geschrieben.