E-Leadership: neue Medien in der Personalführung ; konzeptionelle Grundlagen, empirische Studien und ausgewählte Gestaltungsempfehlungen ; [erfolgreich vernetzt führen]

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2008 - 297 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis
2
Abbildung
4
2Konzeptionelle Grundlagen
19
und Führungserfolg im theoretischen Modell
30
Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle Tabe...
36
Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle
43
5ELeadership Personalführung mit neuen Medien
52
Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung Abbildung ...
65
PersonalmanagementMixfür die erfolgreichePersonalführung mit neuen Medien
113
4Quantitative Studie
125
Screenshot derFrage 1 aus der OnlineBefragung zum Thema neue Medien in der Personalführung
134
Screenshot derFrage 2 aus der OnlineBefragung zum Thema neue Medien in der Personalführung
135
Rücklaufcharakteristik über den Erhebungszeitraumprozentuale Verteilungder Befragungsteilnahmen aufgrund der automatischen Zeitstempel im Daten...
137
3Ergebnisse
141
Entwicklung der Zugriffeauf die einzelnen Seiten im OnlineFragebogen
142
Altersstruktur der Gesamtstichprobe
143

3Konzeptioneller Bezugsrahmen
83
Längerfristige Orientierung Marktattraktivität undWettbewerbsposition der Branchen in der Schweiz
90
Branchen mit vergleichsweise hoher ChancenRisikenBewertung
91
Branchen mit vergleichsweise tiefer ChancenRisikenBewertung
92
Informations und Kommunikationstechnologien IKTinUnternehmen Prozent der Unternehmen die eine bestimmte Technologie eingeführt habenTeil 1
93
Informations und Kommunikationstechnologien IKTinUnternehmen Prozent der Unternehmen die eine bestimmte Technologie eingeführt habenTeil 2
94
Internetnutzung in derSchweiz
95
Altersaufbau derBevölkerung
97
Bildungsbeteiligung
98
Psychologische Karte der Schweiz
100
Entwicklung der Tagesdistanzen
101
3Aktionsparameter der Personalführung mit neuen Medien
106
Mittelbare Aktionsparameter der Personalführung mit neuen Medien basierend auf dem I O PFührungskonzept
107
Ebenen der Organisationskultur nach Schein
109
Typischer Verlauf eines Kulturwandels
110
Unmittelbare Aktionsparameter der Personalführung mit neuen Medien
111
ZukünftigeBedeutung undEinsatz von Medienin der Personalführung
146
Tabelle Tabelle Tabelle
151
Mittelwerte für TelefonTelefonkonferenz HeuteZukunft und ChatInstant Messaging Zukunft in Abhängigkeit vom Alter
158
Unterstützungseignung von Routine Kommunikationdurch neue Medien
160
Unterstützungseignungtraditioneller Managementfunktionen durch neue Medien
161
Unterstützungseignung von neuen Medien in derBeziehungspflege
162
Unterstützungseignungvon Teilaspektendes HRM durch neue Medien
163
4Fazit der quantitativen Studie
176
3Fallstudien
190
Tabelle Tabelle Tabelle Tabelle
191
6Schlussfolgerungen
259
Präzisierter Bezugsrahmen derPersonalführung mit neuen Medien
260
Tabellenverzeichnis
273
Anhang
275
Kurzinformation zum Autor
293
Copyright

Common terms and phrases

Abbildung Anlehnung aufgrund BAKOM Basler Versicherungen Bedeutung Befragten Bezugsrahmen Bortz/Döring 2006 bspw bzgl Credit Suisse Daniel Zimmermann Daten Datenschutz denGruppen Dienstleistungen Disziplinieren/Bestrafen E-Leadership E-Mail Effektivität Effizienzkonzept eigene Darstellung eingesetzt Einsatz von neuen empirischen Entwicklung Erfolgsfaktoren externen Fallstudien folgende Füh Führungskraft Führungsstil gemäss Griesbeck 2005 grosse Herrmann/Hüneke/Rohrberg 2006 heute HR Bern Informationen Innerhalb derGruppen Gesamt Innerhalbder Gruppen Instrumente Intranet Kapitel Kommunikation Kommunikationstechnologien kommunizieren Korrelation Management Management by Objectives Martin Geissmann Medien unterstützten Personalführung Medienakzeptanz mediengestützten Personalführung Medienkompetenz Mitarbeitenden Mobiltelefon neue Medien unterstützten neuen Medien ONEWAY ANOVA Quadrat Online Online-Befragung Pascal Sieber Personalentwicklung Personalführung mit neuen Personalmanagements personellen Bedingungsgrössen Personen Podcast positiv Post Hoc Tukey Prämisse Prozesse quantitativen Studie Rahmenbedingungen RUAG rung Sachziel Sektor signifikant höhere Werte signifikante Unterschiede sowie soziale stark Strategie Tabelle technischen Telearbeit Telefax Telefon/Telefonkonferenz Thom/Ritz Tukey Unternehmen Unternehmensgrösse Unterschiede hinsichtlich unterstützen Verfasser Vertrauen Videokonferenzen Voice over IP Vorgesetzten vorgestellt weiter Wertewandel wichtige Zaugg Ziele Zukunft

Bibliographic information