E-Mail als Kommunikationsform: Von Textsorten, personaler Distanziertheit und Plauderei

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 72 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Deutsch - Padagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald (Institut fur Deutsche Philologie), Veranstaltung: Medienwandel und Textsortenwandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nachricht Youve Got Mail (in deutschen Haushalten: Sie haben Post) stand in den ausklingenden Neunzigerjahren nicht nur fur die computergenerierte Sprache eines grossen Internetanbieters sowie die damit verbundene Auffullung eines elektronischen Postfaches, ebenso erfullte sie in Hollywood eine bisher nicht dagewesene Produktplatzierung. Die bis dato fur viele Menschen neuartige Kommunikationsform E-Mail drang in der gleichnamigen Filmproduktion anstelle des Briefverkehrs der kunstlerischen Vorlage in den Mittelpunkt und nahm somit einen weiteren wichtigen Schritt, um sich in der Gesellschaft zu etablieren. ...] Die vorliegende Arbeit setzt an das Hauptseminar zum Medien- und Textsortenwandel und der Sitzung zur E-Mail als Kommunikationsform aus dem Sommersemester 2011 an. ...] Zunachst beschaftigt sich das erste Kapitel mit dem Auftritt der E-Mail, einigen wenigen Informationen zu ihrem Geschichtsverlauf sowie der hier wichtigen Frage, ob es sich bei ihr um eine Textsorte oder eine Kommunikationsform handelt - aufmerksamen Lesern kann die Antwort bisher nicht entgangen sein, sie bildet die Verstandnisgrundlage fur das zweite Kapitel. Die verwendeten Beschreibungsdimensionen werden im hiesigen Verstandnis kurz erlautert und bei der Analyse der Beispiele aus den drei ausgewahlten Bereichen angewandt. Selbstverstandlich wird dazu auf das gleiche Korpus der Seminarsitzung zuruckgegriffen. Der Begriff der Textsorte an sich soll hier nur als eine Art Randbegriff oder Mittel zum Zweck dienen. Im Gegensatz zur Sprache ruckt es nicht ins Zentrum des durchgehenden Interesses, als Gegenstand der Analyse bleibt es naturlich stets gegenwartig. Gemass dem Gesprachsverlauf der Sitzung muss sich die hier ubergeor
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Aggressivität Analyse anhand Anrede Anschlusskommunikation Antwort Arne/Dürscheid Aspekte Aussagen Autorin beantwortet Begriff Beispiel beispielsweise bereits Beschreibungsdimensionen besonders bestimmten Bezug Bittner Brief Chatten Christa Hgg Deskription Dialog-E-Mails direkten Distanziertheit und Plauderei Dürscheid 2005 E-Mail als Kommunikationsform E-Mail zum Chat E-Mail-Kommunikation elektronische Empfänger erste Explikation Fachsemester Flaming Freunde Funktionalität Gansel Gansel/Jürgens 2007 Gegensatz genutzte gleichzeitig Greifswald heute hierzu http://de.wikipedia.org/wiki/E-m@il_für_dich http://de.wikipedia.org/wiki/Postbriefkasten_(Deutschland)#Anzahl_der_Briefk.C3.A4sten Informationen Initiative Interaktionssystem Internet Kommunikation Kommunikationsbereich Kommunikationsform E-Mail kommunikative Bereich könnte Korpus kurz Leser Liebe Grüße NAME Mail Medien Medium Merkmale Militärtexte Möglichkeiten Nachricht öffentlichen Bereich Oftmals Online Personen Politik privaten Bereich Psycholinguistik Rezipienten scheinbar Schmitz Seminar Seminarsitzung Situativität sogenannten soll sollte somit sowie sozialen Beziehungen sozialen Rollen Spiegel Online Sprache sprachliche Struktur strukturelle Kopplung Studenten Systeme Tablet-PC technische Telefon Telefonat Telefonbriefe tertiären textinternen Textklasse Textsorte oder Kommunikationsform Textsorte und Kommunikationsform Textsortenlinguistik Textsortenwandel Thema Thim-Mabrey Twitter übermitteln Universität unsere verschiedene Textsorten Weiterhin Wichtig zeitlichen Ziegler Zitat zugeschrieben zunächst

Bibliographic information