Earth Art - Frage nach dem Nutzen von Earth Art Kunst für die ästhetische Bildung im Sachunterricht an Grundschulen

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sachunterricht, Heimatkunde (Grundschulpadagogik), Note: 1,3, Leuphana Universitat Luneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit entstand im Wintersemester 2009/2010 an der Leuphana Universitat in Luneburg im Rahmen des Sachunterrichtsmoduls "Bildung fur eine nachhaltige Entwicklung"(kurz "BnE") im Seminar "Asthetische Zugange zur Bildung fur eine nachhaltige Entwicklung." In diesem Seminar wurden verschiedene Kunstler und einige ihrer Werke vorgestellt und ein Bezug zum Sachunterricht hergestellt. In dieser Arbeit soll der Frage nachgegangen werden, in wie weit die Kunststromungen Earth Work und Eco Art fur die asthetische Bildung im Sachunterricht genutzt werden konnen und wie sie mit der Bildung fur eine nachhaltige Entwicklung kombinierbar sind. Hierzu werden drei Kunstler und einzelne Projekte von ihnen aus diesen Kunstrichtungen vorgestellt und ein Bezug zum Sachunterricht der Grundschule hergestellt. Der Nutzen und die Anwendbarkeit der in den Objekten verarbeiteten Themen werden aufgezeigt und die Verbindung zur Bildung fur eine nachhaltige Entwicklung gebildet. Earth Work (aus dem engl. "Erdkunst") ist eine Kunstrichtung der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Typisch fur diese Kunststromung ist, dass groe Landschaften, wie Wusten, Felder oder Wasserflachen als Objekttrager fur kunstlerische Gestaltungen aus Naturmaterialien genutzt werden. Damit einher geht meist ein sehr groer technischer Aufwand. Die Publizierung dieser Kunst erfolgt meist durch Aufnahmen aus der Luft, da so das komplette Werk und die angestrebte Wirkung zur Geltung kommen, durch Filme oder Buchpublikationen. Thematisiert wird die Beziehung Mensch und Umwelt, indem durch kunstliche Gestaltungsprozesse ein naturlicher Raum exemplarisch verandert wird. Diese Eingriffe bzw. Veranderungen finden oftmals in abgeschiedenen Landschaften statt, um die Starke und Erhabenheit der Natur zu provozieren. Manchmal wird aber auch bewusst die Sta
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information