Eigennamen in der deutschen und polnischen Kinderliteratur unter textlinguistischem und translatorischem Aspekt

Front Cover
Peter Lang, 2008 - Foreign Language Study - 162 pages
0 Reviews
Diese Studie ist eine bilaterale konfrontative Analyse der Eigennamen in deutschen und polnischen Texten f r junge Leser. Bei dieser Analyse wird dem formal-grammatischen, dem literar-onomastischen und dem translatorischen Aspekt des untersuchten Ph nomens Rechnung getragen. Die Arbeit ist textlinguistisch orientiert, d.h., in ihrem Mittelpunkt stehen das sprachliche Fungieren und die pragmatische Funktion textkonstituierender Eigennamen. Das Korpus der Arbeit bilden ausgew hlte deutsche und polnische Kinder- und Jugendromane und ihre Translate, aus denen die zu untersuchenden Eigennamen exzerpiert wurden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
9
Allgemeine Charakteristik textgebundener Eigennamen
35
Eigennamen als textkonstituierendes Element
69
Wiedergabe textkonstituierender Eigennamen
103
Schlusswort
137
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2008)

Die Autorin: Ilona Kromp ist seit ihrer Promotion im Jahre 2001 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut f r Germanistik der Schlesischen Universit t Kattowitz (Polen) t tig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind literarische Onomastik, Deonomastik und literarische bersetzung.

Bibliographic information