Eigenschaften von Hoffmanns phantastischer Literatur anhand der Hauptfiguren von "Der goldne Topf" und "Der Sandmann"

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 11, 2008 - Literary Criticism - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Neuere deutsche Literatur), Veranstaltung: Weiblichkeitsbilder in der phantastischen Literatur, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Romantik sind viele Werke von E.T.A. Hoffmann entstanden, die der Gattung der phantastischen Literatur angehören. In ihnen wird die gewöhnliche Welt der Philister, mit ihrem öden Alltag, und die freie Geisterwelt, mit Kunst und Musik, gegenübergestellt. Beide Welten gehen ineinander über und die Figuren wirken zusammen. Anhand der beiden Werke, Der goldne Topf und Der Sandmann möchte ich die Stilmittel von Hoffmann herausfinden, die seine phantastische Literatur ausmachen. Zu Anfang werde ich eine kurze Biografie über das Leben und Schaffen von Hoffmann zusammenfassen, um danach die Entstehungsge-schichten der beiden Werke näher zu beleuchten. Mein Hauptaugenmerk wird darauf liegen, die Figuren der Werke näher zu untersuchen, die ich in Poeten, bürgerliche Töchter und Figu-ren aus der Gegenwelt aufgeteilt habe. Zum Abschluss werde ich die wichtigsten Merkmale von Hoffmanns phantastischer Literatur zusammenfassen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information