Eigentumssoziologie: Versuch einer Systematisierung

Front Cover
Duncker & Humblot, 1980 - Law - 80 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

r Eigentum Hypothesen zu seinen Ursprüngen
11
Gesellschaftliche Eigentumsbegründung
12
Eigentum Merkmale des Eigentumsstammes
17
Copyright

20 other sections not shown

Common terms and phrases

abgrenzbaren allmählich angemessen Anton Burghardt Arbeitgeber Arbeitnehmer Aspekten Bedachtnahme bedarf begründet Begründung Bereich besonders bestimmten Betrieb Betriebsherrschaft Charakter daher deklarierten Eigen Eigentum an Produktionsmittel Eigentumsgarantie Eigentumsgebrauch Eigentumsideologie Eigentumskomplexen Eigentumskultur Eigentumsnutzen Eigentumsordnung Eigentumsrecht Eigentumssache Eigentumssoziologie Eigentumsstamm Eigentumssubstanz eingebunden eingesetzten Eigentums Einkommen einzelnen Enteignung Entstehen Ersitzung erster ertragabwerfenden erwähnten Erwerb Erwerbsgesellschaft Ethnosoziologie faktisch Fall Familie Feudalismus Folge Form formell Funktion Gebietskörperschaften Gebrauch Gebrauchsrecht Gemeineigentum Gemeinwirtschaft Gemeinwohl generell Genossenschaften Gesellschaft gibt Herrschaft Hrsg indirekt Individualeigentum individuellen inferiore Güter Institution Interesse Interventionismus jeweiligen Kapital kommt Komplex konsistent korrespondierenden lediglich legitimen lich Liebhabervermögen lokalen meist Menschen Nichteigentümern normativen Kontext nutzbaren Boden Nutzen Nutzenfunktion öffentlichen Eigentums öffentlichen Gütern ökonomischen orientierten Parafisci Personen politisch positive positive Recht privat Privateigentums Produktionsmitteln Rahmen raumzeitlich Recht Rechtfertigung relativ Sache schaft Sektor Situationen sozial unangemessen soziales System Sozialpolitik Sozialversicherung Soziologie spezifischen Systemen tradierten tümer tumsstamm Unternehmungen Verfügung vermag Vermögensstamm Verwalter vielfach Voluptuarvermögen vorweg weitgehend Wirksamkeit Wirtschaft zivile zumindest zuweilen

Bibliographic information