Eilrechtsschutz und Klageverfahren in der Sozialen Arbeit: Mustertexte, Erläuterungen und Checklisten für Ausbildung und Praxis

Front Cover
Walhalla Fachverlag, Aug 26, 2011 - Law
Zuverlässige und effiziente Fallbearbeitung Welche verfahrensrechtliche Schiene ist bei der gerichtlichen Durchsetzung sozialrechtlicher Konflikte einzuschlagen? Welche prozessualen Voraussetzungen müssen vorliegen? Wann ist ein Schriftsatz korrekt und ordnungsgemäß erstellt? Das praktische Handbuch stellt nicht nur die möglichen Klagearten im VwGO- und SGG-Verfahren vor, sondern erläutert darüber hinaus die zentralen Rechtsgrundlagen anhand typischer Fallgestaltungen – einschließlich Formulierungsbeispielen und Musterklageschriften. Hilfreich sind die Checklisten zu den einzelnen Klagearten. Der Eilrechtsschutz leistet die nötige schnelle Hilfe in speziellen Bereichen, insbesondere bei der Existenzsicherung (Grundsicherung für Arbeitsuchende gemäß SGB II oder im Alter gemäß SGB XII). Formulierungsbeispiele und Checklisten veranschaulichen die abweichende Vorgehensweise. Enthalten sind alle im Buch vorgestellten Formulierungsbeispiele und Mustertexte. Schnell und einfach können sie fallspezifisch angepasst werden und ermöglichen zügiges Arbeiten. Systemvoraussetzungen: Aktuelles Lesegerät oder Computer mit PDF-Reader
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Übersicht Mustertexte
15
Übersicht Checklisten
21
Qualifiziert beraten
24
I Bestimmung des Rechtswegs
27
II Klagen vor dem Verwaltungsgericht VwGOKlagen
41
III Klagen vor dem Sozialgericht SGGKlagen
159
IV Eilverfahren einstweiliger Rechtsschutz
225
V Prozesskostenhilfe
361
Literaturverzeichnis
377
Abkürzungsverzeichnis
387
Stichwortverzeichnis
395

Other editions - View all

Common terms and phrases

12345 Musterstadt 86b Abs Allgemeine Feststellungsklage allgemeine Leistungsklage Anfechtungsklage Anlage Anordnung der aufschiebenden Anschrift des Antragstellers Antrag auf Anordnung Antragsgegner Antragsgegnerin Antragstellerin Aufhebung aufschiebenden Wirkung beantragt BeckRS Bedeutung und Anwendungsbereiche Begründung Behörde belastenden Verwaltungsakt Besondere Sachurteilsvoraussetzungen Beteiligungsfähigkeit Bewilligung BVerfG Checkliste Datum Eilantrag Eilentscheidung Eilrechtsschutz einstweiligen Anordnung einstweiligen Rechtsschutzes Entscheidung entsprechenden Erhebung Erlass Euro Fall Feststellung der aufschiebenden Feststellungsklage Formulierungsbeispiele Fortsetzungsfeststellungsklage gemäß gerichtliche Anordnung gesetzlichen GKG Rn Gründe grundsätzlich Grundsicherung Jugendhilfe juris Rn Klageart Klagebefugnis Klageerhebung Klagefrist Klägerin Klienten Kopp/Schenke Krodel Leistungen lich monatlich muss Muster Prozessfähigkeit Prozesskostenhilfe Rechts Rechtsweg rechtswidrig Regelungsanordnung Sachurteilsvoraussetzungen Satz 1 SGG Satz 1 VwGO SGB VIII SGB XII sofortige Vollziehbarkeit Sozialgericht Sozialgesetzbuch sozialrechtlichen Stadt Musterstadt Statthaftigkeit Streitigkeiten Streitwert Teil 3 Kap tungsakt Typische Fallgestaltungen Untätigkeitsklage Unterschrift Verpflichtungsklage vertreten Verwaltungs Verwaltungsakt Verwaltungsgericht Vollziehung vorläufiger Rechtsschutz Vornahmesachen VwGO analog VwGO i.V.m. waltungsakt Widerspruch Widerspruchsbescheid Widerspruchsverfahren Wiederherstellung der aufschiebenden Wohngeld ZPO analog Zulässigkeit

About the author (2011)

Prof. Dr. jur. Christoph Knödler, vormals Richter am Verwaltungsgericht Regensburg, lehrt Recht an der Hochschule Regensburg, Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften. Dr. Thomas Krodel ist Vorsitzender Richter am Bayerischen Landessozialgericht und Lehrbeauftragter für Sozialrecht an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg.

Bibliographic information