Ein Einblick in den Umgang mit der Orthographie in den neuen Medien am Beispiel der Rechtschreibung in Kurznachrichten (SMS)

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 44 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Universitat Duisburg-Essen, Veranstaltung: Die deutsche Rechtschreibung, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ILD, LG, N8 oder CU - wer kennt sie nicht, die Kurzel mit denen so manche SMS-Nachricht gespickt ist. Und was ist noch anders, an der Rechtschreibung in Kurznachrichten? Denn eins ist wohl jedem, der mehr oder weniger haufig eine SMS empfangt, schon aufgefallen: hier ist ein besonderer Umgang mit der Rechtschreibung zu bemerken. Waren es fruher der Briefverkehr oder die Kommunikation per Telegramm ist seit einigen Jahren auch bei der Kommunikation mit Hilfe der neuen Medien, wie Internet oder Mobiltelefon, der spezifische Umgang mit der Rechtschreibung auffallig. Weil die Kommunikation durch Kurznachrichten, die mit dem Mobiltelefon gesendet und empfangen werden konnen, einen zentralen Stellenwert in der Gesellschaft erlangt hat (immerhin versendete im Jahr 2000 der durchschnittliche Handybesitzer rund 35 dieser Kurzmitteilungen pro Monat) widmet sich diese Arbeit der Rechtschreibung in Kurznachrichten. Dazu wird zum einen ein Abriss der Geschichte der deutschen Rechtschreibung geliefert, zum anderen wird die Rechtschreibung in Kurznachrichten, als ein aktueller Gesichtspunkt der Rechtschreibgeschichte, genauer betrachtet.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information