Ein Staat wird Bild - Architektur als Mittel politischer Repräsentation: Am Beispiel des Bandes des Bundes in Berlin

Front Cover
GRIN Verlag, May 10, 2012 - Architecture - 21 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas ), Veranstaltung: Berlins Stadtentwicklung von den Anfängen bis zum Potsdamer Platz, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Band des Bundes ist im deutschen Regierungssitz Berlin einer der zentralen politischen Gebäudekomplexe. Es umfasst, von Westen nach Osten den Kanzlergarten, das Bundeskanzleramt, das Paul-Löbe-Haus, sowie das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. In ihm kulminieren die unterschiedlichen Anforderungen, die sein Zweck der Repräsentation der demokratischen Grundordnung Deutschlands mit sich bringt. In der vorliegenden Arbeit sollen deshalb zunächst die grundsätzlichen Anforderungen und Notwendigkeiten hinsichtlich der Konzeption und Gestaltung zur Sprache kommen. Anschließend möchte ich die Gestaltung der einzelnen Bauwerke analysieren, um schlussendlich deren Zusammenwirken als städtebauliches Gesamtgefüge beschreiben zu können. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der Außengestaltung der Gebäude liegen. In ihr ist, aufgrund der überwiegenden Unzugänglichkeit der einzelnen Gebäude, der repräsentative Anspruch ablesbar.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information