Ein Vergleich der Sprachpolitik in der Comunitat de Catalunya und der Comunitat Valenciana

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 348 pages
0 Reviews
Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Katalanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg, 84 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In einer bestandig weiter zusammenwachsenden Welt werden Sprache und die damit verbundenen Barrieren oftmals als Problem empfunden. Die Vielzahl der Sprachen, die im internationalen Kommunikationsnetz vertreten sind, verleitet dazu, eine oder einige wenige Sprachen zu einer lingua franca zu erheben. So hat sich das Englische in vielen Bereichen als eine Art kleinster gemeinsamer Nenner" als Kommunikationsbasis durchgesetzt. In diesem Zeitalter der Globalisierung, in der die Welt zusammenwachsen soll, scheint es widerspruchlich, Sprachen erhalten und verbreiten zu wollen, die als Minderheitensprachen gelten. Im Falle des Katalanischen kommt erschwerend hinzu, dass seine Sprecher meist zweisprachig sind. In Katalonien und Valencia haben diese neben dem Katalanischen mit dem Spanischen eine zweite Muttersprache, die eine der drei meistgesprochenen Sprachen der Welt ist. Auslandische Besucher der dortigen Touristenregionen beschweren sich, dass sie ihr muhsam erlerntes Urlaubsspanisch oftmals nicht anbringen konnen. Aus pragmatischer Sicht gibt es einige Argumente gegen sprachpolitische Massnahmen zur Verbreitung des Katalanischen, die vielfach und vielerorts thematisiert werden. Auch der erfolgreiche franzosische Film L'auberge espagnole enthalt eine Szene, in der die aus allen Teilen Europas stammenden Erasmus-Studenten in Barcelona im Gesprach mit Katalanen den Zweck katalanischsprachigen Unterrichts an der Universitat in Frage stellen. Dort wird als Motiv dafur angegeben, dass die katalanische Sprache ein Ausdruck katalanischer Identitat sei, ein Argument, das in diesem Kontext haufig angebracht wird. Kaum eine Sprachpolitik wird so diskutiert und ist so umstritten wie die katalanische. Einigen Nationalisten geht sie nicht weit genug und ausserhalb
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
4
Abkürzungsverzeichnis
7
Sprachpolitik
14
Sprachverhalten in Katalonien
48
Sprachpolitik
54
Katalanischkenntnisse und Sprachverhaltens lateinamerikanischer
97
lateinamerikanischer Einwanderer in Katalonien und Valencia
111
Valencia
122
gegenüber dem Katalanischen
128
Schlussfolgerungen
137
Anhang
141
Bibliographie
163
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Absatz absolut prozentual actividades acuerdo Administración ámbito Amtssprachen años Anteil aplicación Aranesische Artículo Artikel Autonomen Gemeinschaften Autonomiestatuts Befragten beiden Amtssprachen Bereich Bevölkerung Kataloniens capítulo castellano catalán Cataluña centros ciudadanos y ciudadanas como Comunidad Valenciana conocimiento Consell culturales deben del catalán del valenciano dispuesto documentos Einwanderer in Katalonien empresas enseñanza del valenciano especial establece Estado Europäischen Union fomentar forma garantizar Gebrauch des Katalanischen Gebrauch des Valenzianischen Generalitat de Catalunya Generalitat Valenciana Gesellschaft Gobierno Immigranten Immigranten in Katalonien instituciones Jahr katalanischen Bevölkerung katalanischen Sprache Katalanischkenntnisse katalanischsprachigen Katalonien ansässigen Katalonien und Valencia Katalonien Valencia Kolumbien lateinamerikanischen Einwanderer lengua catalana lengua propia lenguas oficiales Llei los ciudadanos LUEV medidas medios de comunicación normalización öffentlichen offizielle Otro:___________________________________________________________________ perjuicio Personen Pitarch política lingüística presente Ley Prozentpunkte públicos refiere Regionen Schreibkompetenz social sowie Spanisch spanischsprachige Sprachgesetz Sprachkompetenz sprachliche Sprachplanung Sprachpolitik Sprachverhalten Tabelle territorios tienen derecho Título überwiegend Unterschiede utilizar Valenzianischkenntnisse Valenzianischsprecher Vergleich der Sprachpolitik Verwendung Zweisprachigkeit

Popular passages

Page 26 - Determina el artículo 3: 1. El castellano es la lengua española oficial del Estado. Todos los españoles tienen el deber de conocerla y el derecho a usarla. 2. Las demás lenguas españolas serán también oficiales en las respectivas Comunidades Autónomas de acuerdo con sus Estatutos. 3. La riqueza de las distintas modalidades lingüísticas de España es un patrimonio cultural que será objeto de especial respeto y protección».
Page 12 - Die Sprache ist gleichsam die äußerliche Erscheinung des Geistes der Völker; ihre Sprache ist ihr Geist und ihr Geist ihre Sprache ; man kann sich beide nie identisch genug denken.
Page 40 - ... catalán es el oficial de Cataluña, así como también lo es el castellano, oficial en todo el Estado español. 3. La Generalidad garantizará el uso normal y oficial de los dos idiomas, adoptará las medidas necesarias para asegurar su conocimiento y creará las condiciones que permitan alcanzar su plena igualdad en lo que se refiere a los derechos y deberes de los ciudadanos de Cataluña.
Page 12 - Anwendung besonders wichtig ist es nur, bei keinem niedrigeren Erklärungsprincipe der Sprachen stehen zu bleiben, sondern wirklich bis zu diesem höchsten und letzten hinaufzusteigen, und als den festen Punkt der ganzen geistigen Gestaltung den Satz anzusehen, dafs der Bau der Sprachen im Menschengeschlechte darum und insofern verschieden ist, weil und als es die Geisteseigenthümlichkeit der Nationen selbst ist.
Page 24 - Sprachen i) die herkömmlicherweise in einem bestimmten Gebiet eines Staates von Angehörigen dieses Staates gebraucht werden, die eine Gruppe bilden, deren Zahl kleiner ist als die der übrigen Bevölkerung des Staates, und ii) die sich von der (den) Amtssprache(n) dieses Staates unterscheiden; er umfaßt weder Dialekte der Amtssprache(n) des Staates noch die Sprachen von Zuwanderern;18 Namen von Sprachen finden sich in den Vorstudien zur Charta.
Page 152 - Menores; y la Ley 25/1994, de 12 de julio, por la que se incorpora al ordenamiento jurídico español la Directiva 89/552/CEE, sobre la coordinación de disposiciones legales reglamentarias y administrativas de los Estados miembros relativas al ejercicio de actividades de radiodifusión televisiva.
Page 12 - Das Dasein der Sprachen beweist aber, dafs es auch geistige Schöpfungen giebt, welche ganz und gar nicht von Einem Individuum aus auf die übrigen übergehen, sondern nur aus der gleichzeitigen Selbstthätigkeit Aller hervorbrechen können. In den Sprachen also sind, da dieselben immer eine nationelle Form haben, Nationen, als solche, eigentlich und unmittelbar schöpferisch.
Page 61 - Se delimitarán los territorios en los que predomine el uso de una y otra lengua, así como los que puedan exceptuarse de la enseñanza y del uso de la lengua propia de la Comunidad.
Page 61 - Comunidad. 2. Las instituciones de la Generalitat podrán establecerse y celebrar reuniones en cualquiera de los municipios de la Comunitat Valenciana, de acuerdo con lo que la Ley disponga. Artículo Sexto 1. La lengua propia de la Comunitat Valenciana es el valenciano. 2. El idioma valenciano es el oficial en la Comunitat Valenciana, al igual que lo es el castellano, que es el idioma oficial del Estado. Todos tienen derecho a conocerlos ya usarlos ya recibir la enseñanza del, y en, idioma valenciano....
Page 26 - 1. Das Kastilische ist die offizielle Staatssprache. Alle Spanier haben die Pflicht, sie zu kennen, und das Recht, sie zu gebrauchen.

Bibliographic information