Ein quantitatives Modell der deutschen Intonation: Analyse und Synthese von Grundfrequenzverläufen

Front Cover
Bod Third Party Titles, 1993 - German language - 218 pages
0 Reviews

Die Buchreihe Linguistische Arbeiten hat mit ber 500 B nden zur linguistischen Theoriebildung der letzten Jahrzehnte in Deutschland und international wesentlich beigetragen. Die Reihe wird auch weiterhin neue Impulse f r die Forschung setzen und die zentrale Einsicht der Sprachwissenschaft pr sentieren, dass Fortschritt in der Erforschung der menschlichen Sprachen nur durch die enge Verbindung von empirischen und theoretischen Analysen sowohl diachron wie synchron m glich ist. Daher laden wir hochwertige linguistische Arbeiten aus allen zentralen Teilgebieten der allgemeinen und einzelsprachlichen Linguistik ein, die aktuelle Fragestellungen bearbeiten, neue Daten diskutieren und die Theorieentwicklung vorantreiben.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Linguistische Grundlagen und Terminologie
7
Intonationsmodelle
31
Copyright

8 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abhängigkeit Adriaens akustischen Akzent Akzentamplitude Akzentgruppendauer Akzentkommandos Akzentkomponente Algorithmus allerdings Amplitude Amplitudenwerte Ansatz Anschaltzeitpunkt Anzahl aufgrund Aussagesätzen Äußerungsdauer Äußerungsende äußerungsfinalen AUTFIT automatischen Bannert Basiswert Fmin beiden Beschreibung bestimmten betonten Silben Bierwisch Bild Dämpfungsfaktor Dauer Deklination Deutschen Echofragen Einfluß Ergebnisse ersten F0-Bewegungen F0-Kontur F0-Wert Faktoren fallende finalen FQ-Verlauf Fragesätzen Fujisaki Fujisaki-Modells globale höher Hörer Interpretation Intona Intonation Intonationskontur Intonationsmodell intonatorischen Phrase jeweils Kapitel katdau Kohler Kommandodauer Kommandos Komponente konstant Kontur Korpora Korpus Korpustyp Ladd laryngalen linguistischen lokalen mandos Markierung Merkmale Mittelwert Modell Modellparameter Nachbildung natürlichsprachlichen nicht-finalen Parameter Parameterkonfigurationen Parameterwerte perzeptiv phonetischen phonologische Phra Phrasenamplitude Phrasengrenze Phrasenkommandos Phrasenkomponente Pierrehumbert Position der Akzentgruppe prosodischen realisiert regelgenerierten Regeln Regressionsanalyse Satzakzent Satzmodus schen segmentellen siehe Abschnitt signifikant soll Sprachdatenmaterial Spracherkennung Sprachmaterial Sprachproduktion Sprachsignal Sprachsynthese Sprecher CR Sprecherin MK sprecherspezifische Sprechertyp Stimmlippen suprasegmentalen Merkmale syntaktischen Tabelle Testsätze Thorsen tonal Unterschiede Untersuchung Varianzanalyse Verfahren Verlauf Vokals vorliegenden Arbeit w-Fragen Werte Wortakzent zwei zweiphrasigen Äußerungen

Bibliographic information