Eine Analyse zu Erich Kästners "Pünktchen und Anton"

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 7, 2005 - Foreign Language Study - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1, Justus-Liebig-Universität Gießen (Literaturdidakitk - Germanistik), Veranstaltung: Proseminar Literaturwissenschaft, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Da auch Erich Kästner all seine Bücher mit einem Vorwort beginnt, möchte ich das an dieser Stelle in Form einer Einleitung auch tun. Kurz werde ich mein Vorgehen in dieser Hausarbeit zu Kästner Buch „Pünktchen und Anton“ skizzieren. Nach einer kurzen Dokumentation des Lebens des Autors, der Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des Buches, sowie des Inhalts werde ich den Aufbau, mit Blick auf erzähltheoretische Fragestellungen, wie narrative Darstellung und Zeitstruktur des Erzählens beleuchten. Anschließend gehe ich zur Figurenanalyse gehe, in der ich mich auf die beiden Hauptfiguren Pünktchen und Anton beschränken werde. Ich gehe auch auf die gesellschaftliche und soziale Lebenssituation der Hauptfiguren und ihre Beziehung zueinander näher ein. Im Folgenden beschäftige ich mich mit der Gattung der Kinder- und Jugendliteratur und werde den Fragen nachgehen: „Wieso werden Bücher zu wahren ‚Klassikern’ der Kinder- und Jugendliteratur (im weiteren „KJL“ genannt)?“ und „Was macht genau dieses Buch zu einem ‚Klassiker’ der KJL?“. Schließen möchte ich meine Arbeit, indem ich kurz meine eigene Meinung zu „Pünktchen und Anton“ darstelle.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information