Eine Systematik der Arzt-Patient-Interaktion: systemtheoretische Grundlagen, qualitative Synthesemethodik und diskursanalytische Ergebnisse zum sprachlichen Handeln von Ärztinnen und Ärzten

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Language Arts & Disciplines - 411 pages
0 Reviews
Das Arzt-Patient-Gespr ch wurde als das Herz der Medizin bezeichnet. Unbestritten ist die Bedeutung f r die Gesundung und das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten, aber auch der rztinnen und rzte selbst. Wie viel wissen wir ber Gespr chsverl ufe und Auswirkungen des sprachlichen Handelns von rztinnen und rzten? Diese Arbeit zeigt, mit welcher Methodik vielf ltige Befunde der Gespr chsforschung systematisch in einer bergreifenden Synthese zusammengef hrt werden k nnen. Das Ergebnis zeigt sich als Entwurf einer Systematik des sprachlichen Handelns von rztinnen und rzten in neun Gespr chskomponenten, die in 46 Handlungstypen entfaltet werden. Die F lle dokumentierter Gespr chsausschnitte und systemtheoretischer berlegungen macht das Buch zur Fundgrube f r Praxis, Lehre und weiterf hrende Forschung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
11
ArztPatientInteraktion aus Sicht der soziologischen
21
soziologischen Systemtheorie
33
Die Methodik der Metastudie und ihre Entwicklung
75
Ergebnis Eine Systematik sprachlichen Handelns
221
Zusammenfassung und Schlussfolgerungen
339
Zitierte Literatur
355
Ein eigenes vielfältiges Forschungs
405
Copyright

Common terms and phrases

Agarwal Analyse analysiert Anamnese Arbeit Arzt Arzt-Patient Arzt-Patient-lnteraktion Arzt/Ärztin Arzt/die Ärztin Arztes/der Ärztin ärztlichen Baecker Beschriebene Auswirkung Brünner Datenentnahmeraster dien Diskurs diskursanalytische Diskursforschung Dixon-Woods Empowerment Entscheidungen entwickelt Entwicklung ersten Experten-Laien-Kommunikation explizit formuliert Forschungsfragen Fragen Genauere Beschreibung Gespräch Gesprächsanalysen Gesprächsforschung Gesprächskomponente Greenhalgh Grounded Theory grundlegende Gülich Handelns von Ärzt/inn/en Handlungstypen Health insbesondere interaktiven interaktiven Handelns interaktiven Verfahren Jensen Kategorie Kieserling 1999 Koerfer Kolleg/inn/en Kommunikation komplexer könnte Kontext Konzepte konzeptuellen Krankenhaus Lalouschek 2004 Linguistik lnformation lnstitut lnteraktion lnteresse lnterpretationen Löning Ludwig Boltzmann Medical Medizin Menz Metastudie Methodik Meyer möglich muss Nowak Organisationen organisierte lnteraktion Orientierung Patien Patient Patient-lnteraktion Patient/inn/en Patienten/der Patientin Patienteninitiativen Pawson Pelikan Primärdaten Primärforschung Primärstu Primärstudien Prozess Publikationen qualitativer Forschung Quasthoff 1982 Raspe relevante research samplings Siegrist sollte sozialen soziologischen Systemtheorie spezifische sprachlichen Handelns Spranz-Fogasy 2005 Studie Synthese Synthesemethoden Systematik systemtheoretischen Textbeispiel theoretischen Theorie Thorne Transkripte unterschiedlichen Untersuchung Weed weitere wesentlich Wimmer Wissen zentrale Zugang

About the author (2010)

Der Autor: Peter Nowak studierte Sprachwissenschaften in Wien und arbeitete viele Jahre in medizinsoziologischen Aktionsforschungen zu Patientenorientierung, Qualit tsmanagement und Gesundheitsf rderung im Gesundheitswesen. Er ist Stellvertretender Leiter des Ludwig Boltzmann Institute Health Promotion Research.

Bibliographic information