Einführung in das Management von Geschäftsprozessen: Six Sigma, Kaizen und TQM

Front Cover
Springer-Verlag, Mar 28, 2011 - Technology & Engineering - 261 pages
0 Reviews

Die meisten deutschen Unternehmen investieren in die Optimierung ihrer Arbeitsabläufe. Sie wollen dem Kosten- und Wettbewerbsdruck mit wertschöpfenden Prozessen begegnen. Damit Konzepte wie Six Sigma oder Total Quality Maintenance effizient angewandt werden können, wird ein grundlegendes Verständnis des Projektmanagements benötigt. In dem Band werden wesentliche Begriffe definiert, Prinzipien der Prozessanalyse erläutert sowie Ziele und Nutzen erörtert. Der 2. Teil widmet sich den Konzepten, wobei auch Empfehlungen zu deren Umsetzung gegeben werden.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Definitionen der wichtigsten Begriffe
1
2 Methoden des Prozessmanagements
47
3 Qualitätsmanagementmethoden zur nachhaltigen Prozessoptimierung
115
4 Total Quality Management
184
Anhang
221
Literatur
251
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abläufe Aktivitäten Alternative Analyse Anforderungen anhand Anlehnung Ansatz Anwendung Aspekte Aufgabe Ausrichtung Benchmarking Bereich Beteiligten Bewertung Black Belts Brainwriting Brunner und Wagner Business Reengineering Daten definiert Deming Design Dienstleistungen DMAIC Durchführung durchgeführt Durchlaufzeit Einführung Einsatz einzelnen erfolgt erforderlich Ergebnisse Erstellung externe Fehlerkosten FMEA Führungskräfte Funktionen Geschäftsprozesse Geschäftsprozessmanagement hohen Informationen Input interne Kaizen Kamiske und Brauer Kano-Modell Kennzahlen kontinuierlichen Verbesserung Konzept Kosten Kriterien Kunden Kundenanforderungen Kundenzufriedenheit Leistung Lieferanten Magnusson Maßnahmen Merkmale Messgrößen Methoden Mitarbeiter Modell Modellierung möglich muss Nutzwertanalyse operativen Optimierung Organisation Output Pareto-Diagramm Phase Probleme Produkte Projekt Projektmarketing Prozesse Prozessmanagement Prozessmodelle prozessorientierten Prozessverantwortlichen Qualität Qualitätscontrolling Qualitätskosten Qualitätsmanagement Qualitätsregelkarte Rahmen Referenzmodells relevanten Ressourcen Schmelzer und Sesselmann Schmelzerund Sesselmann 2008 Schmutte Schritt SCOR-Modell Sensibilisierungsphase Six Sigma Six Sigma-Projekten Sollprozesse sollte sowie Stakeholder Stelle strategischen Teams Teilprozesse Töpfer Total Quality Management Toutenburg und Knöfel Umsetzung Unternehmen unterschiedlichen Ursache-Wirkungs-Diagramm Ursachen Verantwortung verschiedenen Werkzeuge Wertschöpfungskettendiagramm wichtig Ziele Zielsetzung Zollondz zunächst

About the author (2011)

Susanne Koch geboren 1969, studierte Bergbau an der Technischen Universität Clausthal. Nach dem Studium war sie in verschiedenen Unternehmensberatungen mit Schwerpunkt Logistik und Prozessoptimierung als Projektleiterin tätig. Sie kennt die vielfältigen Herausforderungen bei der Prozessanalyse und –Optimierung aus zahlreichen nationalen und internationalen Beratungsprojekten in den verschiedensten Branchen. 2004 hat sie ihre nebenberuflich durchgeführte Promotion erfolgreich abgeschlossen. Nach mehreren Lehraufträgen zum Thema Logistik, Projektmanagement und Prozessmanagement ist sie seit 2008 Professorin für allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Logistik an der Fachhochschule Frankfurt.

Bibliographic information