Einführung in die Medienwissenschaft: Konzeptionen, Theorien, Methoden, Anwendungen

Front Cover
Gebhard Rusch
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Feb 25, 2002 - Social Science - 393 pages
1 Review
Es mag tiberraschen, jedoch: So etwas wie die Medienwissenschaft als Einzeldiszip lin mit fest umrissenen Inhalten, Methoden und Aufgaben gibt es - derzeit - noch gar nicht. Aber: Eine Anzahl einschlagiger Disziplinen ist auf dem Weg dahin. Was es gibt, sind etablierte Disziplinen wie die Literatur-, Theater-, Musik-, Film- und Femsehwissenschaft, die Kommunikationswissenschaft, Medienpsychologie, Me diensoziologie, Medienrecht oder Medieninformatik, teils einzelwissenschaftliche, teils integrierte medienwissenschaftliche Studiengange und Konzeptionen von Me dienwissenschaft, aus denen sich in den nachsten Jahrzehnten das Paradigma einer Medienwissenschaft erst noch entwickeln wird. Diese Entwicklung mochte die vorliegende Einfiihrung durch eine Starkung integrativer, interdisziplinarer und transdisziplinarer Konzepte fdrdem. Deshalb wird auch der wissenschaftsgeschicht lichen und konzeptionellen Reflexion breiter Raum gewahrt. Auch die Darstellun gen medienwissenschaftlichen Grundbegriffen und Forschungsfeldem sind entspre chend nicht als solitare Einzelbeitrage, sondem in ihren wechselseitigen Beziigen zu wiirdigen. Und die Darstellungen medienwissenschaftlicher Methoden schlieBen demgemaB sowohl produktanalytische, als auch produktions- und rezeptionsanalyti sche, sowohl qualitative, als auch quantitative Verfahren ein und stellen systemana lytische Tools fur die Prozess- und Organisationsanalyse vor. Dass Medienwissen chaft der aktiven Bewaltigung, Nutzung und Gestaltung von Medienwirklichkeit dienen kann, zeigen die Beitrage zu medienwissenschaftlichen Anwendungsfeldem, die sich von der Medienerziehung tiber Medienkritik bis hin zur Auftragsforschung erstrecken. Die vorliegende Einfiihrung wendet sich nicht nur an Studierende in medienwis senschaftlichen Studiengangen, sondem an aIle Interessierten auch in den Nachbar disziplinen und den einschlagigen Forschungs- und Praxisfeldem. Allen Beitragem ist fur Ihre Sorgfalt bei der Erstellung der Manuskripte und fur Ihre Geduld bei der allmahlichen Verfertigung dieses Buchprojektes zu danken.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

References to this book

About the author (2002)

Dr. Gebhard Rusch ist tätig am Institut für Empirische Literatur- und Medienforschung der Universität Siegen.

Bibliographic information