Einführung in PowerPoint 2000

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 20, 2005 - Computers - 27 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,5, Pädagogisches Fachseminar Kirchheim/Teck, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Die Welt erwartet Ergebnisse. Sprich nicht über deine Bemühungen. Zeig ihnen das Baby.“ (Von Arnold Glasow) Wie es das oben stehende Zitat schon auszudrücken versucht, - schon immer wurde man hauptsächlich an den Ergebnissen unterschiedlichster Bemühungen bewertet, nicht an dem Bemühungen selbst. Einige, die da bewertet wurden erkannten dann aber, wie sie ihre doch nicht so berauschenden Ergebnisse durch ausgefeilte Präsentationsmethoden aufpuschen konnten. Ein markantes Beispiel aus der Vergangenheit ist wohl Hitler. Stundenlang soll er vor dem Spiegel seine Gestik und Ausdrucksweise vorbereitet und trainiert haben. Dies wurde alsbald auch in fast allen Sparten der Wirtschaft erkannt und praktiziert. Eines dieser Negativbeispiele aus jüngerer Zeit dürfte wohl das neu eingeführte Mautsystem für LKWs sein, dessen erste Version von seinen Entwicklern gekonnt präsentiert und vom Bund anerkannt wurde, obwohl es anscheinend zu dieser Zeit noch große Mängel aufwies. Hier war ein wichtiger Faktor zum Erfolg die Präsentation des Projekts. Sicher bedienten sich diese Personen diverser Hilfsmittel. Waren es früher wahrscheinlich noch hauptsächlich Tafelanschriebe, konnte alsbald auf Film, Dia und anderen Medien zurückgegriffen werden. Eines der letzten dieser Hilfsmittel, der PowerPoint-Präsentation, verdanken wir der Informationstechnologie. Ihr Stellenwert steigt mehr und mehr, besonders in der Berufswelt. Schätzungen von Microsoft zufolge entstehen täglich 30 Millionen neue PowerPoint-Präsentationen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorbemerkung
1
Vorstellung des Programms PowerPoint
2
Grundlegendes zum Programm PowerPoint
3
Menübedienung
5
Arbeiten Mit PowerPointPräsentationen
6
Zuweisen eines Folienlayout
10
Platzhalter füllen
11
Textfeld einfügen
12
Der Folienhintergrund
15
Der AutoInhaltAssistent Der AutoInhalt
16
Die Präsentation
17
Gestalten der Folienübergänge
18
Die Folienanimation
20
Schulischer Bezug
22
Grundlegende Gedanken zur Bildschirmpräsentation
23
Vorbereitungen
24

Formatieren der Textinhalte
13
Der Hintergrund im Platzhalter
14
Quellenverzeichnis
25

Common terms and phrases

Aktivieren aktuelle Folie Alternative angeklickt Anklicken der Schaltfläche anklicken des Symbols anschließendem Verziehen Ansichtssteuerung Anwendungsfenster Assistent aufgerufen ausgewählt Auswahlmöglichkeit einer Füllfarbe auszuwählen AutoInhalt-Assistent Automatische Bildschirmpräsentation Benutzerdefinierte Animation Bereich Drucken besteht die Möglichkeit Bildlaufleiste Bildschirmpräsentation einrichten Bildschirmpräsentation starten Bildschirmpräsentation steuern Cursor Datei Dialogfeld Dialogfenster Bildschirmpräsentation Druckvorgang Einblendanimationen mit Sound Einblendezeit Einstellungen einzelnen Folien Enthält eine Farbpalette erscheint Erste grobe Auswahlmöglichkeit erstellte Präsentation Farbpalette mit verschiedenen festgelegt Fly-Out-Menü folgendes Folie aktiviert Folie è Anklicken FOLIE LÖSCHEN Folienanimation Folienfenster Folienhintergrund Formaten Füllfarbe Enthält Gedanken zur Bildschirmpräsentation genügt ein Anklicken Gestalten der Folienübergänge gestartet Grafik mit verschiedenen Grundlegendes zum Programm Handzettel Hintergrund im Platzhalter http://www.ppt-faq.de Inhaltslayouts Klicken Kontextmenü Objektmenü Menübedienung Menüleiste Menüpunkt enthält Microsoft PowerPoint 2000 neue Folie neue Präsentation erzeugen Objekte öffnet Overhead Platzhalter eingefügt Platzhalter füllen PowerPoint-Präsentation Präsentationsname Probelauf Programm PowerPoint Schließfeld Schulischer Bezug Speichern und Schließen startet Statusleiste Symbolleiste Standart Tastenkombination Textfeld einfügen Titelfolie verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten verschiedenen Korrekturmöglichkeiten Voreingestellte Animation Wechsel Windows

Bibliographic information