Einführung in das Vergaberecht

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 26, 2011 - Law - 22 pages
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / VerwaltungsR, , Sprache: Deutsch, Abstract: Möchte eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, wie etwa ein Landkreis, eine Gemeinde etc. einen Auftrag erteilen, zum Beispiel für Bauleistungen, für eine Lieferung oder für bestimmte Dienstleistungen, so gilt wie immer, wenn diese Körperschaften handeln, dass sie sich bei der Auftragsvergabe an gewisse Regeln zu halten haben. Diese Regeln gelten speziell für Körperschaften des öffentlichen Rechts. Das ist dem Umstand geschuldet, dass sie im Gegensatz zu privatwirtschaftlichen Akteuren nicht mit eigenen Finanzmitteln wirtschaften, sondern das Geld der Bürger ausgeben. Hierbei soll dem Haushaltsgrundsatz der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit möglichst weitgehend Rechnung getragen werden. Daher haben die öffentlichen Körperschaften bei der Auftragsvergabe eine Vielzahl von Regeln zu beachten, damit diese fair und transparent verläuft und der geeignetste, das heißt der beste Anbieter, den Zuschlag bekommt. Den Rahmen, in dem sich die öffentlichen Körperschaften hier bewegen, bezeichnet man als das Vergaberecht
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

37 Tage 97 III GWB Angebot abzugeben Angebote das wirtschaftlichste Angebotsfrist angefordert Anwendungsbereich der Verdingungsordnungen Aufteilung des Auftrages Auftrages in Einzellose Auftragsumfangs Auftragswert inklusive Ausgangsdatum der Bekanntmachung ausgeschrieben Auslobung Auslobungsverfahren Ausschreibung oberhalb Bauaufträge umfassen Baukonzessionen Baumaßnahmen beabsichtigte Auftrag Bedürfnisse und Anforderungen Bekanntmachung der Auftragsvergabe Bekanntmachung der Ausschreibung Benachrichtigungsfrist Bereich Trinkwasser berücksichtigten Anbieter Beschaffung beschränkte Ausschreibung Bindefrist Bundesministeriums des Innern darf der Zuschlag Dienstleistungsauftrag Eignung der Anbieter einzelne Lose Ende der Eingangsfrist ermittelt Ermittlung des Auftragswertes erteilt EU-weite Ausschreibung Fassung folgenden freiberufliche Leistungen freihändige Vergabe Fristen im Offenen Gebietskörperschaften grundsätzlich Grundzüge des Vergaberechts Hierbei interessierten Anbietern juristische Personen Körperschaften Leistungsbeschreibung Lieferauftrag Lieferung und Leistung Möglichkeit Nachprüfungsverfahren nationale Ausschreibung Nationales Verfahren Nebenangebote oberhalb der Schwellenwerte offene Ausschreibung öffentliche Ausschreibung öffentlichen Auftrag öffentlicher Auftraggeber Regelungen soll Tage vor Ende Teilnahme am Verhandlungsverfahren Teilnahmeanträge Teilnahmewett Tiefbau Unternehmen Verdindungsunterlagen VII GWB VOB/A Bauleistungen VOB/A zulässig VOL/A Vorliegen Wettbewerblicher Dialog Wichtige Fristen wirtschaftlichste Angebot zwingend

Bibliographic information