Einführung in die Informatik: Objektorientiert mit Java

Front Cover
Springer, Oct 19, 2004 - Computers - 471 pages

Diese Einführung in die Informatik konzentriert sich insbesondere auf die moderne objektorientierte Softwaretechnik. Die zentralen Konzepte von objektorientierten Programmiersprachen, nämlich Algorithmen und Datenstrukturen, werden dabei nicht nur abstrakt beschrieben und theoretisch begründet, sondern auch mittels UML und Java 2 konkret umgesetzt und intensiv eingeübt.

Am Ende kennt der Leser neben dem klassischen auch den modernen objektorientierten Stoff der Informatik auf dem Niveau des ersten Studienjahres und beherrscht mit Java zudem eine Programmiersprache, die in der breiten Praxis von Wissenschaft und Wirtschaft vielfältige Anwendungen findet.

Die Darstellung wird durch ergänzende Kapitel zu wesentlichen mathematischen Grundlagen und zur Hardware- und Software-Architektur von Computersystemen abgerundet. Ferner ist unter der URL www-sr.informatik.uni-tuebingen.de/InfoBuch eine Web-Seite zu diesem Buch eingerichtet worden. Dort sind u.a. Foliensätze für Dozenten und Beispielprogramme, zum Teil auch als Eclipse-Projekte, zu finden.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2004)

Wolfgang Küchlin studierte Informatik mit Nebenfach
Betriebswirtschaftslehre an der Universität Karlsruhe und
an der University of Edinburgh. Diplom 1983 in Karlsruhe.
Assistententätigkeit an der ETH Zürich, dort 1986 Promotion
zum Dr.sc.techn. in Informatik. 1986-87 Visiting Assistant
Professor am Department for Computer and Information
Sciences der University of Delaware (USA), 1987-1991
Assistant Professor am Department for Computer and
Information Science der Ohio State University. Seit 1992
Professor für Symbolisches Rechnen an der Universität
Tübingen und Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Objekt-
und Internettechnologien an der Universität Tübingen. -
Andreas Weber studierte Mathematik an der Universität
Tübingen und an der University of Colorado, Boulder. Diplom
1990 in Tübingen. 1993 Promotion in Informatik an der
Universität Tübingen. 1990-95 und 1997-99 wissenschaftlicher
Mitarbeiter an der Fakultät für Informatik der Universität
Tübingen. In den Jahren 1995-97 Postdoktoranden-Stipendiat
der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Cornell
University, Ithaca, NY, USA. Seit 1999 wissenschaftlicher
Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Graphische