Eingriffe in das Gehirn: Der manipulierte Mensch und die Folgen für das Strafrecht

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen, Veranstaltung: Das Menschenbild in Strafrecht und Kriminologie (Grundlagenseminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Ist es moglich, dass wir Menschen, ohne es zu wissen manipuliert werden? Aldous Huxley beschreibt in seinem Roman aus den 1930er Jahren eine Zukunftsvision, in der die Massen zugunsten der Gemeinschaft versklavt werden und der Einzelne seine Individualitat opfern muss, um genormtes Gluck zu gewahrleisten. Durch die geschickte Manipulation der Bevolkerung, die bereits vor der Geburt beginnt und das gesamte Erwachsenenalter andauert, wird die Bevolkerung der Brave New World zu obrigkeitstreuen Lemmingen gezuchtet, die nicht im Entferntesten daran denken, die diktatorische Weltregierung anzuzweifeln. Es stellt sich die Frage, ob diese Zukunftsvision heute, mehr als 70 Jahre nach der Veroffentlichung des Romans Brave New World, ohne unser Wissen, Realitat geworden ist. Ware dies der Fall, so hatte es in allen Bereichen unseres Lebens weitreichende Folgen. Einer dieser Bereiche ist das deutsche Strafrecht, das davon ausgeht, dass der Mensch aufgrund seines freien Willens tatig wird und er im Falle einer Straftat auch anders hatte handeln konnen. Neben dem Unrechtsgehalt einer Tat muss somit auch die Schuld des Taters festgestellt werden, damit dieser bestraft werden kann. Keine Strafe ohne Schuld, so will es das im Grundgesetz verankerte Rechtsstaatsprinzip. Ware die Schuld als solche jedoch aufgrund von Techniken der Mind Kontrol (auch Mind Control) nicht mehr zweifelsfrei feststellbar, so wurde dies eine der Grundfesten unseres Strafrechts erschuttern. Die Moglichkeiten der Mind Kontrol und ihre Folgen fur das Strafrecht, insbesondere fur den Schuldbegriff, sollen in dieser Arbeit erortert werden. Um dies zu bewerkstelligen, gibt die vorliegende Arbeit zunachst einen Uberblick uber die Methoden, die u
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information