Einlagensicherung Bei Kreditinstituten - Rechtsgrundlagen und Ausgestaltungsformen Im Hinblick Auf Die Bankinsolvenz

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 84 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, DIPLOMA Fachhochschule Friedrichshafen, Sprache: Deutsch, Abstract: Es ist Januar 2008 in Kiew, der ukrainischen Hauptstadt. Die kleinen Verkaufs-stande, die noch vor ein paar Monaten ihr Geschaft betrieben hatten, sind geschlossen. An vielen ist ein Verkaufsschild angebracht. Nach einigen Minuten Weiterfahrt sehe ich vor einer mit einem grossen Schloss verriegelten Tur mindestens 15 Menschen Schlange stehen. Diese Szene sehe ich wiederholt im Laufe einiger Tage an unterschiedlichen Turen. Dann stelle ich laut denkend die Frage: Worauf warten denn diese Menschen da?." Die Antwort klingt verwir-rend. Die Menschen wurden vor ihrer Bank stehen und warten, bis sie eventuell offnet. Warum?" Damit sie noch das Geld, welches auf ihrem Konto oder Sparbuch ist, abheben konnen. Und wenn die Bank nicht offnet?" - Dann ist sie insolvent und hat kein Geld mehr. Dann gibt es nichts zu holen. Pech gehabt." Diese Antworten lassen mich fur einige Minuten nachdenken. Ich realisiere, dass ich in der Ukraine bin. Hier ist alles etwas anders. Und wie ist es in Deutschland? Sind meine Einlagen in Deutschland vor solchen Krisen sicher? Wie werden die Einleger von unserem System geschutzt? Welchen Anspruch haben sie? Bankgeschafte sind Vertrauensgeschafte. Die Bankkunden vertrauen ihre Ers-parnisse und ihr Geld den Banken an. Doch welches Risiko ist damit verbunden wenn das Geld einer Bank anvertraut wird? [...] Mit der vorliegenden Arbeit mochte ich einen Einblick in den Finanzsektor geben, der fur mich bisher vollig fremd war. Von einem Bank-Laien fur Bank-Laien sollen die Einlagensicherungsstrukturen und Mechanismen aufgefuhrt werden. Insgesamt soll ein Uberblick uber die aktuelle Regelungen, Sicherungsbetrage und das Gesamtsystem dargestellt werden. Basierend auf diesen Grundlagen soll die Insolvenzrechtliche Regelung dargestellt werden
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EINLEITUNG
1
INSTITUTIONEN UND GRUNDLAGEN DER EINLAGENSICHERUNG UND
15
BANKEN UND BANKENSYSTEME
31
TRÄGER DER EINLAGENSICHERUNG UND AUSGESTALTUNGSFORMEN
34
MAßNAHMEN IN BESONDEREN FÄLLEN
42
DIE AUFSICHTSRECHTLICHE BEDEUTUNG DES EIGENKAPITALS
55
DIE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
61
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

36 Auflage AGB-Banken Aktien Allgemeine Geschäftsbedingungen Anleger Anlegerentschädigungsgesetz Anlegerentschädigungsgesetz EAEG Anordnungen aufgrund Aufsicht aufsichtsrechtlichen BaFin Bankaufsichtsrecht Banken im Lichte Bankenaufsicht Bankeninsolvenzen im Spannungsfeld Bankgeschäfte Bankrecht Basel Beck-Texte im dtv bestehenden Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bundesaufsichtsamt Bundesverbandes deutscher Banken Bundesverbandes öffentlicher Banken C.H. Beck München Capital Requirements Directive Deutsche Bundesbank Deutschen Volksbanken Duncker & Humblot Eigenmittel Eingezahltes Einlagensicherung Einlagensicherung des Bundesverbandes Einlagensicherung und Anlegerentschädigung Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Einlagensicherungssysteme Entschädigung Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes Ergänzungskapital ESZB Euro Europäischen Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin Finanzmarkt FinDAG Frankfurt School Verlag Gabler Gefahr Gelder Genossenschaftsbanken geregelt Geschäftsleiter Gesetzgeber gesetzliche Einlagensicherung Gläubiger haftenden Eigenkapitals InsO Insolvenz Insolvenzgefahr Insolvenzrecht Institute Institutssicherung Kernkapital Kommentar Kredite Kreditinstituten Kreditwesen Kreditwesengesetz Kunden Lichte des Versicherungsrechts Likobank Liquidität Liquiditätsverordnung Nichtbanken öffentlicher Banken Deutschlands privaten Rechtsform Regelung regionalen Reorganisationsverfahren Restrukturierungsgesetz Richtlinie Rücklagen Sicherungseinrichtung Sichteinlagen soll Solvabilitätsverordnung SolvV Sparbriefe Sparkassen Statut des Einlagensicherungsfonds Termineinlagen Überschuldung Verlag C.H. Beck Verpflichtungen VÖB Volksbanken und Raiffeisenbanken VVW Karlsruhe Zentralbanken

Bibliographic information