Energieorientierte Produktionsplanung: Analyse, Konzeption und Umsetzung

Front Cover
Springer-Verlag, Feb 26, 2008 - Business & Economics - 140 pages
Steigende Energiepreise und gesetzliche Verpflichtungen zur Einsparung von Treibhausgasemissionen zwingen Unternehmen zu einem effizienteren Einsatz von Endenergieträgern wie etwa Erdgas, Heizöl oder elektrischem Strom. Dabei liegt der Fokus neben technischen Lösungen zunehmend auch auf organisatorischen Maßnahmen. Markus Rager zeigt vor diesem Hintergrund die Potentiale einer energieorientierten Produktionsplanung auf. Kernelement ist dabei die energieorientierte Maschinenbelegungsplanung. Er untersucht deren Zielsystem sowohl hinsichtlich technischer als auch betriebswirtschaftlicher Aspekte. Darauf aufbauend entwickelt er für das zugrunde liegende kombinatorische Optimierungsproblem heuristische Lösungsansätze auf Basis evolutionärer Algorithmen und evaluiert sie anhand eines Beispiels aus der Textilindustrie. Der Autor zeigt, dass damit große Einsparungen an Endenergieträgern erreicht werden können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis
3
Konzeption einer energieorientierten Maschinenbelegungsplanung für
9
Kapazitätsorientiertes hierarchisches PPSK onzept
18
Zeitlicher Verlauf des Einsatzenergieträgerbedarfs mehrerer
24
Verlauf einer Laständerung eines Dampferzeugers
31
Klassifikation und Formulierung eines Entscheidungsmodells
35
Analyse und Entwurf von Methoden zur Umsetzung des Entscheidungsmodells
43
Mögliches Ergebnis des Eröffnungsverfahrens bei optimaler Lösung
45
Tabellenverzeichnis
81
Stochastic Universal Sampling SUS
83
Anwendung von PMX und Auswirkungen auf die Anordnung
91
Ablauf des lokalen Suchverfahrens peakLS
99
Evaluation der entwickelten Methoden zur Umsetzung einer
101
Schematischer Aufbau eines baugleichen Einflammrohr
103
Spezifikation des HEA zur Bestimmung der Populationsgröße
111
Typische Konvergenzdiagramme mit bzw ohne peakLS
116

LPTAlgorithmus
55
Struktur eines Evolutionären Algorithmus
67
Pausenaufträge innerhalb eines Maschinenbelegungsplans
73
Zusammenfassung
123
Literaturverzeichnis
131
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbruchkriterium Abschnitt Algorithmen allerdings Anwendung ausgewählt aussichtsreichen Regionen Basis Bearbeitungszeit beispielsweise belegten Maschinen beschrieben Bestimmung betrieblichen Energieversorgungssystems Cmax Crossover Crossoverpunkte d,no-wait Dampferzeuger eingesetzten Endenergieträger Einsatz des lokalen Einsatzenergieträger einzelnen Produktionsaufträge Elemente Elternteil Energie energieorientierten Maschinenbelegungsplanung entsprechende Erdgas Eröffnungsverfahren Evolutionären Algorithmus evolutionären Operatoren exploitation exploration Färbeapparate Färbeflotte Feinplanung Generation Genetische Algorithmen Glättung des zeitlichen gungsplanung heuristischen Höhe identische parallele Maschinen Individuen Individuums innerhalb Insgesamt Inversion Mutation Kosten Lastmanagement Lastspitze lokalen Suchverfahrens peak-LS lokaler Suche Lösung des Pm Maschinenbelegung Maschinenbelegungsplanung für identische Maschinenbelegungsproblems Menge mengenmäßigen Metaheuristiken möglichst Mutation nachfolgend Nachkommen kopiert NP-harten Nutzenergie Nutzenergiebedarfe Operationen Optimierungsproblem Optimierungsproblems Pausenauftrags Abbildung Planungsproblem Pohlheim Population Populationsgröße Position Prinzipiell Produkti Produktionsanlagen Produktionsplanung Produktionssystem Prozessdampf Rahmen Rechenzeit Regionen des Suchraums Rekombination Rekombinationsoperatoren Ressourcen Somit Spezifikation Spitzenlasten Startpopulation Startzeiten Startzeitpunkt Tabu Search Textilveredelung Transformationsvorschrift Treibhausgasemissionen Umwandlungsanlagen unterschiedliche Verbesserungsverfahrens Verfahren und Parameter Verlaufs des Einsatzenergieträgerbedarfs vorgeschlagen vorliegende Problemstellung Werkstattfertigung zeitlichen Verlaufs Zielfunktion Zielfunktionswert zulässigen Lösung zwei

About the author (2008)

Dr. Markus Rager ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Axel Tuma am Lehrstuhl für Produktions- und Umweltmanagement, Universität Augsburg.

Bibliographic information