Entgeltregelungen und Wirtschaftsrisiko

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Business & Economics - 192 pages
0 Reviews
In einer Wirtschaft mit dynamisch-volatilem Umfeld sind Arbeitgeber mehr denn je gezwungen, den Kostenfaktor Arbeit so flexibel wie m glich zu gestalten. Was liegt da n her, als die Entgelte der Arbeitnehmer unmittelbar in Bezug zum wirtschaftlichen Risiko zu setzen? Der Verfasser geht der Frage nach, ob und wieweit die arbeitsrechtliche Risikoverteilung ber Entgeltregelungen der Dispositivit t der Vertragsparteien unterliegt. Unter Ber cksichtigung der verschiedenen Entgeltregelungsm glichkeiten stehen dabei Fragen der Sittenwidrigkeitskontrolle einerseits und der AGB-Kontrolle andererseits im Mittelpunkt. Auf Grundlage der gefundenen Ergebnisse bietet der Verfasser schlie lich zwei kautelarjuristische Formulierungsbeispiele arbeitsrechtlicher Entgeltregelungen an.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Entgeltflexibilisierung zur Risikoüberwälzung
18
Vertragliche Risikoüberwälzung
43
B Die Sittenwidrigkeitskontrolle
76
Die Ausübungskontrolle des 315 BGB
156
E Kontrollfreie Begünstigungen
158
F Zusammenfassung
165
Unmittelbarerfolgsabhängige Vergütung
172
Literaturverzeichnis
181
Stichwortverzeichnis
192
Copyright

Common terms and phrases

2000 Sonderbeilage Heft Abweichung AEntG AGB-Kontrolle allerdings Angemessenheit Angemessenheitskontrolle Ansatz Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsentgelt Arbeitsleistung Arbeitsrecht Arbeitsverhältnis Arbeitsvertrag ArbuR aufgrund Ausdruck Ausübungskontrolle Befristungen Bergwitz Berücksichtigung Besonderheiten bestimmten Betriebsrisiko BetrVG Chance daher deshalb Dienstvertrag Diepold dispositiv Dispositivität EFZG Entgelt Entgeltabrede Entgeltbestandteil Entgeltregelungen Entgeltrisiko ErfK/PReis ErfK/PRelS erfolgsabhängige erfolgsbezogenen Fall Fixgehalt Flexibilisierung Frage Freiwilligkeitsvorbehalte Gegenleistung gemäß Gesetz Grenze Grund Grundsatz Günstigkeitsprinzip Hanau/Hromadka Hierzu Teil Höhe Inhaltskontrolle insbesondere JbArbR Bd jedenfalls Kernbereich Klausel Kompensation LAG Hamm Leistung Leistungsbestimmungsrechte letztlich lich Lindemann maßgeblich Maßstab MiArbG Mindestentgelt Mißverhältnis möglich Norm normative NZA 2000 Sonderbeilage NZA-RR Praxismodelle PReis Rahmen rechtlichen Rechtsgeschäft Rechtsprechung Regelung Richterrecht Rieble/Gutzeit Risikoverlagerung Risikoverteilung Schaub Sittenwidrigkeit Sonderentgelt Statt vieler stung synallagmatische Tarifverträge tatsächlich TzBfG Überwälzung Unangemessenheit unmittelbar unmittelbar-direkte Unternehmenserfolg unternehmerischen variable Vergütung Vergütungsabrede Vergütungsbestandteil Verlagerung wirtschaftlicher Risiken Vertrag Vertragsfreiheit Werkvertrag Wert Widerrufs Widerrufsvorbehalt Wirtschaftsrisiko wohl Zielvereinbarungen Zulässigkeit Zweck zwingend

About the author (2010)

Markus Weingarth, geboren 1980 in Berlin; Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Dualen Hochschule Baden-Wurttemberg Mannheim (2001-2004); Studium der Rechtswissenschaften in Augsburg (2004-2006) und Freiburg im Breisgau (2006-2009); Erste juristische Prufung 2009; seit 2010 Rechtsreferendar am Hanseatischen OLG.

Bibliographic information