Entropie: Universelle Aspekte einer physikalischen Mengengröße

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2010 - 318 pages
0 Reviews
Die Entropie" ist eine physikalische Gr e ersten Ranges. Ihre Definition weicht jedoch radikal von dem an sich zust ndigen universellen Schema ab: Anstatt den Quantencharakter der Entropie in den Mittelpunkt zu stellen, geht es ausschlie lich um ihre Vertr glichkeit mit dem Zweiten Hauptsatz" der Thermodynamik. Diese Ausnahmesituation beruht auf einem radikalen Missverst ndnis ber das Wesen der W rmelehre. Mit ihr entstand eine neue Art der Naturbetrachtung, die sich allerdings erst Jahrzehnte sp ter mit der Quantentheorie entfalten sollte: Nicht die Prozesse eines Systems stehen im Mittelpunkt, sondern einzig seine Zustandsvielfalt. Die W rmelehre war ihrer Zeit weit voraus, doch am Ende vermochte sie sich nicht aus der mechanistischen Denktradition zu l sen. Und so blieb in deren Windschatten ein elementarer Sachverhalt unaufgekl rt: Mit dem Zweiten Hauptsatz" ist keinerlei Beweiskraft zugunsten einer universellen Definition der Entropie verbunden. Stellt man sich der Herausforderung, die Entropie - im Einklang mit einem zentralen Aspekt physikalischer Mengengr en - nach ihren Quanten bemessen zu wollen, so er ffnen sich neue Perspektiven f r die Physik, mit denkbaren Folgen auch f r die Energietechnik.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Prolog
6
Aspekte der Wärmelehre
35
Temperierte Mischungen
99
Aspekte einer Physik der Mengen
143
Entropiequanten
186
Hinterhalte der EntropieDefinition
235
Varia
286
Anhänge
309
Copyright

Common terms and phrases

Abbildung Ableitung Änderung Annahme Atome beiden beliebige bestimmte Beziehung Boltzmannkonstante carnotschen Kreisprozess carnotschen Maschine chemische Potential chemischen chen definiert Dispersionsrelation Drehimpuls Einstein Elementar Elementarannahme Elementarmengen Elementarschluss Elementarteilchen energetische Energiedichte Entropie Entropie-Adiabaten Entropiemenge entsprechenden ergibt erst Extension extensive folgende Funktion Gastemperatur Gasthermometers gibbssche Fundamentalform Gleichgewichtszustände Gleichung Größenwerte grundsätzlich Hohlraumstrahlung Idealen Gases identisch Impuls Impuls-Reservoire Impulsportionen insbesondere intensive Größe Inventar Inventaränderung Inventarunterschied Isothermen jeweils Kapitel Kinetische Energie Komponenten konnte konstant Kreisprozess lassen lässt Licht Lichtmenge ließe Maßeinheit mechanischen Mengengrößen möglich Moleküle muss natürlich Nullten Hauptsatzes Pensa Photonen Physik physikalische Größe physikalischen Menge Quanten Quantisierung Randbedingungen reiner Entropie-Reservoire Reservoire reversiblen ruhemassebehafteten Satz sche schen siehe soll sollte Sorte spektrale Energiedichte Stoff stoff-adiabat Stoffkomponenten stofflichen Stoffmenge Strahlung Strahlungsgesetzes System Systemischen Zustandsmenge Tatsache Teilchen Temperaturfunktion temperierempfindlichen thermische Dispersionspotential thermische Pensum thermischen Gleichgewicht Thermodynamische Temperatur Universellen Temperatur unterschiedlicher verbunden Volumen Wärme Wärme-Reservoire Wärmelehre Wechselwirkung Widerspruch Wirkungsgrad Zusammenhang Zustände Zustandsänderungen Zustandsfunktion Zustandsgrößen Zustandsunterschiede zwei Zweiten Hauptsatzes

Bibliographic information