Epistemische Modalität: zur Interaktion lexikalischer und prosodischer Marker ; dargestellt am Beispiel des Russischen und des Bosnisch-Kroatisch-Serbischen

Front Cover
Harrassowitz, 2007 - Language Arts & Disciplines - 250 pages
0 Reviews
Als linguistische Kategorie erfasst epistemische Modalitat jene sprachlichen Mittel oder Marker, die den Grad an Gewissheit manifestieren, mit denen sich Sprecher und Sprecherinnen uber Sachverhalte - genauer: uber deren Zutreffen - aussern. Im Buch wird epistemische Modalitat im Rahmen eines allgemeinen kognitiven Modells von Bewertung konzipiert und auf das Zutreffen von Sachverhalten ausgelegt. Zur Stutzung dieser Konzeption wahlt die Autorin einen interdisziplinaren Zugang und greift auf Erkenntnisse aus der Linguistik, der Psychologie, der Evolutionsforschung und der Philosophie zuruck. Diese theoretische Vorgehensweise fuhrt zu einem Modell, das epistemische Modalitat als wahrscheinlichkeitsbasierte, kognitiv dominierte Bewertung beschreibt und empirisch als graduierbare epistemische Starke zuganglich macht. Die Graduierung epistemischer Marker wird zunachst am Beispiel von Modalwortern im Russischen und Bosnisch-Kroatisch-Serbischen untersucht. Durch den Ubergang von der schrift- zur lautsprachlichen Dimension wird der Einfluss der Prosodie auf die epistemische Starke von Ausserungen in den untersuchten Sprachen erfasst und Mechanismen der Interaktion lexikalischer und prosodischer Marker epistemischer Modalitat aufgedeckt. Diese Ergebnisse werden von einer analog angelegten Studie zur Entwicklung der Kategorie in der Ontogenese des Russischen flankiert.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Bewertungen in der menschlichen Kommunikation
11
Epistemische Modalität als kognitiv dominierte Bewertung
26
das untersuchungsrelevante Inventar
60
Copyright

10 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

6-jährige Allerdings Appendix Äußerungen Beispiel bestimmten Bezug Bosnisch-Kroatisch-Serbischen daher Deklarativsatzes Dumaju Ivanova emotionalen Emotionen epistemischen Bewertung epistemischen Modalität epistemischen Stärke erwachsene russische MuttersprachlerInnen Evidentialität Experiment Fall gefilterten Materials Gewissheit Gewissheitsgrad Gleichverteilung Graduierung Grenzton Grundfrequenzverlauf des Testsamples hohe Inferenz Information internen Lexikon Intonation intonatorische Jachnow Kategorie kazetsja Ivanova Kinder KODZASOV Kognition kognitive Kolmogorov-Smirnov-Test Kommunikation Komponente Konturen Konzept Korrelation lautsprachlichen Lexeme lexikalischer Marker Linguistik Meanoea Meka mentalen mittleren Grundfrequenz modalen Modalisatoren Modality Modalverben Modalwörter Moskva Navernoe Ivanova Nullhypothese NUYTS oneeudno Ontogenese Paragraf Pausen perzeptiv Po-moemu Ivanova Po-vidimomu Ivanova Proposition prosodische prosodische Merkmale Rangkorrelationskoeffizienten relevante RU-LS RU-LS-NEG RU-LS-POS Sachverhalt SAPPOK Satzmodus semantische Serie RU-LS-N Serien RU-TEXT Settings Sibirien Sibirien gefahren signifikante Sigurno Skoree vsego Ivanova Sprache sprachliche Sprechereinstellung Sprecherin Sprecherperson Stärke der Stimuli Stimulipaare Stimulus Text Struktur Tabelle Testserien Tonakzent Unsicherheit Unterschied Untersuchung valjda verbunden Vergleich Verojatno Ivanova Verteilungen der Reaktionen Vidimo vidno Ivanova wahrscheinlich Wissen Zenja Zusammenhang

Bibliographic information