Erasmiana

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 4 - Spicilegia Autographorum Illustrantium Rationem , Quae Intercessit Erasmo Roterodamo Cum Aulis Et Hominibus Aevi Sui Praecipuis Omnique Republica Collegit . . . Fr.
Page 7 - Jean Frobenius, i522, petit in-8°. 4) Catalogus, etc. Sans date, petit in-8". (Probablement imprimé par Frobenius. 6) Catalogus... ipso autore. Louvain, Thierry Martens, i523, mai. in-8'. 7) Catalogus novus omnium lucubrationum Erasmi Roterodami cum censuris et digestione singularum in suos tomos.
Page 27 - Hilfe bar, dem zugewandt, der allein Wunden schlage und heile, töte und zum Leben erwecke. Antoninus hatte geäufsert, seine Sünden seien die Ursache dieser schweren Heimsuchung gewesen, worauf der Gelehrte erwidert, Gott sende derlei Übel oft auch, um die Liebe und Geduld der Seinen auf die Probe zu stellen. Wie herzlich klingen dann die Mahnungen zum Schlüsse: Posthac fac sis animo laeto, vir amicissime, tempestas abiit auxilio Numinis, eiusdem benignitate succedet iucunda tranquillitas.
Page 9 - Ad me nihildum perlatum est. Vgl. auch das Testament des Erasmus vom 24. Januar 1527 nach Amerbachs Kopie in der Universitätsbibliothek zu Basel herausgegeben von Ludwig Sieber. Basel 1889. S. 7: Bibliothecam totam vendidi iam pridem clarissimo Poloniae Baroni Joanni a Lasko quadragentis aureis, a quibus solvit ducentos. Dann erfahren wir wieder erst im Jahre 1533, dafs Laski nun doch die...
Page 7 - Joachimus hie adesset, sie eram a morbo languidus, ut vix ferrem ullum colloquium ob stomachi debilitatem et incommode accidit, ut eodem tempore me obrueret Baro quidam Polonus, de quo lege catalogum nostrum auctum.
Page 3 - Horawitz für unbekannt hielt, während er bereits im vorigen Jahrhundert veröffentlicht worden ist.2 Wie aber Horawitz' Erasmiana überhaupt nicht den vollen Inhalt des wertvollen Briefbandes mitteilen (der 1 Erasmiana Hl in den Sitzungsberichten der Kais.
Page 7 - ... welche Camerarius wieder mitnahm, vom 8. Mai 1524 datiert (zuerst abgedruckt bei Böcking, 1. c. II, S. 409). An diesem Tage befand sich also Hieronymus Laski mit seinen Brüdern noch in Basel. Vgl. Opp. omn. III, col. 1704 (Appendix): Erasmus an Pirckheimer am 3.
Page 13 - Wenn auch Erasmus seiner in Briefen an Krzycki und Tomicki lobend gedenkt, so klingt dieses Lob, wenn man es mit den Superlativen, welche Laski zu teil werden, vergleicht, doch etwas reserviert.
Page 22 - Burscher, Spicilegia autographorum. Spie. III. S. X: Choler an Erasmus am 25. Juli 1534: Mitto tibi fasciculum litterarum ab Anselmo Ephorino, is tibi mittit vetustos tres autores nuper excussos in Italia et D. Antonio Fuggero dicatos.

Bibliographic information