Erfolg von Wirtschaftsverbänden: Am Beispiel der Schweiz

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 18, 2007 - Business & Economics - 343 pages
Gestützt auf Erkenntnisse der betriebswirtschaftlichen Verbandsforschung und der empirischen Erfolgsfaktorenforschung führt Alexander Graf eine umfangreiche schriftliche Befragung von Führungskräften von Wirtschaftsverbänden einerseits und Mitgliedern (also Unternehmer bzw. Manager) derselben Wirtschaftsverbände andererseits durch. Auf der Basis einer dyadischen Analyse der gewonnenen Daten identifiziert er Faktoren erfolgreicher Verbandsführung und leitet Handlungsempfehlungen für die Praxis ab.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Theoretische Herleitung der Forschungshypothesen zu den Verbandsressourcen
80
Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Geschäftsführung in Wirtschafts
117
Finanzierung von Wirtschaftsverbänden
123
Ergebnisse der empirischen Untersuchung
137
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung abhängige Variable Absorptionsfähigkeit Ansatz Anzahl aufgrund der angebotenen bände Bereich bestätigt Beta-Wert Branchen bspw Corporate Identity desto größer Dienstleistungen Differenzierung gegenüber Wettbewerbern Differenzierungsstrategien direkte Frage ehrenamtlichen empirischen Erfolg aus Mitgliedersicht Erfolg eines Wirtschaftsverbandes erfolgreich Erfolgsfaktoren Erfolgsfaktorenforschung erfolgsrelevant erfolgswirksamen Ergebnisse der Regressionsanalysen Extraction Method Faktoren Faktorenanalyse folgende Fragebogen Frühzeitiges systematisches Aufspüren gegenüber Wettbewerbern aufgrund Gesamterfolg Gütesiegel Helmig Hypothese Indikatoren individuellen Leistungen Industrieökonomik Innovationsfähigkeit insbesondere insgesamt intensivem Wettbewerb intensiven Wettb Kollektivgüter Kompetenz Konstrukt Kooperationen Lobbying Management maximal 500 Mitgliedern Mitarbeiter Mitgl Mitgliederbelange Mitgliederzufriedenheit Nonprofit-Organisationen Normalverteilung Organisation Organisationsphilosophie Outsourcing politischen positiven Einfluss Principal Component Analysis relevanten Repräsentativität Ressourcen Ressourcen und Fähigkeiten rung Schwarz Somit sowie Stakeholder Standardabweichung stärker die Verfolgung statistisch signifikant statistisch signifikanten Wirkungen Stichprobe Studie T-Tests Tabelle Überprüfung Umwelt Unternehmen Untersuchung Variance Verbände hinweg Verbände mit maximal Verbandserfolg Verbandserfolgsindex Verbandsführung Verfolgung der Strategie vorliegenden Vorstand und Geschäftsführung Wettbewerb um Mitglieder wichtige Wirtschafts Wissen Wissensprozesse zeigt zentralen Ziele Zudem Zusammenarbeit

About the author (2007)

Dr. Alexander Graf promovierte bei Prof. Dr. Bernd Helmig am Lehrstuhl für Nonprofit-Management & Marketing der Universität Freiburg, Schweiz. Er ist als Geschäftsführer einer regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

Bibliographic information