Erklärungsansätze zur Entstehung von Delinquenz

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 7, 2005 - Education - 26 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Universität Potsdam (An-Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung), Veranstaltung: Lehrforschungsprojekt "Erfassung und Optimierung v. Strukturen der Ausbildungs- und Beschäftigungsförderung für Unterstellte der Bewährungshilfe", 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Darstellung von Kriminalität in den Medien vermittelt oft den Eindruck, dass die Anzahl von Straftaten stetig zunimmt. Im Ergebnis verlangt die Öffentlichkeit nach mehr Härte im Umgang mit Straftätern. Dies wird zunehmend in der Politik aufgegriffen. Ein besonders deutliches Beispiel ist die rechtspopulistische Schill-Partei in Hamburg, die sich im letzten Wahlkampf durch Aufrufe zu einer Wiederherstellung der Inneren Sicherheit durch ein härteres Vorgehen gegen Kriminalität positioniert hat. Die Partei propagiert in ihrem Programm härtere Strafen für Kleindelikte und Jugendkriminalität, sowie einen Vorrang der Bestrafung vor Resozialisierungsmaßnahmen. Die Lösung für das Problem wird des weiteren im Ausbau von Polizei und Justiz gesehen. Dabei findet jedoch keine tiefergehende Auseinandersetzung mit den eigentlichen Ursachen für die Entstehung von Kriminalität statt. Ohne Kenntnisse solcher Art können jedoch keine wirksamen Gegenstrategien oder Präventivmaßnahmen entwickelt werden. Von großer Bedeutung sind diese Kenntnisse vor allem für Arbeitsbereiche der sozialen Kontrolle, z. B. Sozialarbeit, Polizei, Justiz. Während Polizei und Justiz eingreifen, nachdem Straftaten begangen worden sind, kann man mit Hilfe sozialpädagogischer Tätigkeit schon im Vorfeld eines Deliktes eingreifen. Besonders in der Bewährungshilfe ist es von Bedeutung, an der Verhinderung weiterer Straftaten mitzuwirken. In meiner Arbeit geht es darum, anhand verschiedener theoretischer Erklärungsansätze aus Psychologie und Soziologie herauszufinden, wie dem Problem der Kriminalität in der Bewährungshilfe begegnet werden kann. Ich werde dazu nach einer kurzen Besprechung der zentralen Begriffe ausgewählte Theorien zur Erklärung delinquenten Verhaltens anhand beispielhafter Vertreter diskutieren und in Hinsicht auf ihre Bedeutung für die Bewährungshilfe bewerten. Von der Vielzahl der vorhandenen Erklärungsansätze werde ich solche untersuchen, die Erklärungen für die Entstehung von Kriminalität in der Persönlichkeit des Menschen suchen (Psychologische Theorien) und solche, die sich mit dem Einfluss gesellschaftlicher Strukturen und Abläufe auf Individuen befassen (Soziologische Theorien).
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
3
II
4
III
12
IV
17

Common terms and phrases

abweichende Handlungen abweichendes Verhalten Anomien Anomietheorie anomische Zustände Ansatz aufgrund Bandura Barth Bedeutung Bedürfnisse besondere bestimmte Bestrafung Bezug Böhnisch bspw Delikt differentiellen Lernens differentiellen Verstärkung Durkheim Einflüsse Einstellungen Entstehung delinquenten Verhaltens Entstehung kriminellen Verhaltens Entstehung von Delinquenz Entstehung von Kriminalität Entwicklungspsychologische Kognitionstheorien Erklärung Erklärungsansätze zur Entstehung Erziehung Eysenck gesellschaftlich vorgegebenen Zielen gewalttätig Godfredson und Hirschi grundlegender Handeln hierbei individuellen Individuums Jugendlichen Kenntnisse Kind kognitiven Eigenleistung Kohlberg konditionierte Angstreaktion konformen Verhaltens Kontakte Kreft/Mielenz Krettenauer in Sturzbecher kriminelle Handlungen kriminellen Verhaltensmustern Labeling Approach Lamnek Landscheidt legalen Lernprozesse Mechanismen Menschen Merton Mittel moralischen Entwicklung moralischen Urteilsfähigkeit negative Verstärker Normen und Werte operanten Konditionierung Ortmann positive Konsequenzen Praxis der Bewährungshilfe Probanden Psychoanalytische Psychologische Theorien Schill-Partei Selbstkontrolle nach Godfredson Situation Skinner sonstigen psychologischen Erklärungsansätze sozial-kognitive Lerntheorie sozialen Schichten sozialen Umwelt sozialer Kontrolle Sozialisation Sozialpädagogik Soziologische Theorien stellt Stigmatisierung Straftaten Subkulturen Subkulturtheorie Sutherland Täter theoretische Konstrukte Theorie des differentiellen Tillmann Über-Ich unterbinden unterschiedliche Veith Verfestigung verschiedenen

Bibliographic information