Erziehungs- Und Bildungspartnerschaften: Grundlagen Und Strukturen Von Elternarbeit

Front Cover
Waldemar Stange, Angelika Henschel, Christof Schmitt
Springer-Verlag, May 4, 2012 - Social Science - 564 pages
'Erziehungs- und Bildungspartnerschaften' im Spannungsfeld von Schule, Jugendhilfe und Familie sind derzeit nicht optimal gelöst. Vielmehr befindet sich das Thema auf einem eher dürftigen Entwicklungsstand - vor allem im internationalen Vergleich. Trotz vorhandener Praxis und teilweise langer Traditionen im Bereich der Elternarbeit mangelt es in Deutschland an modernen Konzepten zur Kooperation mit Eltern in der Bildungs- und Erziehungsarbeit. Dieses Buch gibt einen ersten, umfassenden Einblick in Konzepte, Handlungsfelder und zeigt Wege in eine gelingende Praxis.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
10
Erziehungsund Bildungspartnerschaften Grundlagen Strukturen Begründungen
12
Zum Präventionsbegriff und dessen Dimensionen1
40
Bildung und Erziehung Klärungen Veränderungen und Verflechtungen vager Begriffe
57
Soziologische psychologische und pädagogischeGrundlagen in ihrer Bedeutung für ErziehungsundBildungspartnerschaften
67
rechtlich politisch und ökonomisch
127
Nationaler und internationaler ForschungsstandErziehungs und BildungspartnerschaftElternarbeit
230
die Elternarbeiter in den Institutionen Kooperationspartner Stakeholder und Netzwerke
279
Einstellungen Bedürfnisse Interessenlagen und Zugänge Schwierigkeiten
319
Themen Problemstellungen und Ziele vonErziehungs und Bildungspartnerschaften
358
ArbeitsformenMethodenmuster
396
Transferbedingungen für Konzepte vonErziehungs und Bildungspartnerschaften
474
Verzeichnis der AutorInnen
556
Elternarbeit als Netzwerkaufgabe
562
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Akteure Alleinerziehende Angebote Beratung Bereich Bertelsmann Stiftung besonders Beziehung Bildung Bildungsketten Bildungslandschaften Bildungspartnerschaften BMFSFJ Bundesländern Bundesministerium für Familie deutschen Deutschland Download eigenen Einrichtungen Eltern Elternarbeit Elternbildung Elternhaus Engagement Entscheidungen Entwicklung erst Erzie ErzieherInnen Erziehungs Erziehungsberatung Erziehungsberechtigten Erziehungskompetenzen Erziehungspartnerschaft Evaluation Fachkräfte Fachmedien Wiesbaden 2012 Familien Familienbildung Familienpolitik Förderung Formen Frauen freien Träger gemeinsam Gesamtkonzept Gesellschaft gibt Grundschule häufig häuslicher Gewalt Hilfen Hilfen zur Erziehung Hrsg individuelle Informationen insbesondere Institutionen Intervention Jahren jeweiligen Jugendamt Jugendhilfe Kindergarten Kindern und Jugendlichen Kindertagesstätten Kita KiTaG kommunalen Kommunikation Kompetenzen konkreten Konzepte Kooperation Lebenswelt LehrerInnen Lehrkräfte lichen Maßnahmen Menschen Methoden Möglichkeiten muss Mütter Netzwerk Netzwerkarbeit öffentlichen pädagogischen Partizipation Partnerschaft Personen Politik positive Prävention präventive Praxis Probleme Programme Projekt Prozess Rahmen rechtlich Resilienz Ressourcen Schule SchülerInnen Schulgesetz schulischen SGB VIII soll sowie Soziale Arbeit Sozialpädagogik Sozialraum Springer Fachmedien Wiesbaden Stange stark Themen unserer unterschiedlichen Unterstützung Väter Verlag für Sozialwissenschaften viele Vielfalt Weinheim wichtig Ziel Zielgruppen Zusammenarbeit

About the author (2012)

Prof. Dr. Waldemar Stange, Dipl.-Sozialarbeiter Rolf Krüger, Prof. Dr. Angelika Henschel und Dipl.-Sozialarbeiter Christof Schmitt leiten das Forschungs- und Entwicklungsprojekt 'NetzwerG' der Leuphana Universität Lüneburg.

Bibliographic information