Evaluation Als Instrument Zur Qualitätssicherung Internationaler Bauausstellungen

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 184 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Raumwissenschaften, Stadt- und Raumplanung, Note: 1,0, Technische Universität Dortmund (Fakultät Raumplanung), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe ihres über hundertjährigen Bestehens entwickelten sich Internationale Bauausstellungen (IBA) zu einem zunehmend komplexen und einzigartigen Instrument der deutschen Stadt- und Regionalpolitik. Mit ihrem Anspruch an Qualität, Innovationen und Vorzeigbarkeit der Projekte und Verfahren erfahren sie unter dem Label "IBA" eine zunehmende Anerkennung und Beliebtheit. Die beobachtete "Häufung" von IBA hatte jedoch die Sorge um eine Inflationierung oder Verflachung dieses Formates zur Folge. Diese Diplomarbeit knüpft an die enstandene Diskussion einer Qualitätssicherung an, indem - nach einer theoretischen Abhandlung der Themenfelder "Internationale Bauausstellungen" und "Evaluation" - eine Fallanalyse der IBA Hamburg 2013 durchgeführt wird. Auf Grundlage von Literaturrecherchen, persönlichen Erfahrungen bzw. Mitteilungen sowie einer Reihe ausführlicher Experteninterviews werden erweiterte Kenntnisse zu den Funktionslogiken bzw. Erfolgsfaktoren von IBA erarbeitet. Nach einem Vergleich mit Forschungsergebnissen zur IBA Fürst-Pückler-Land werden in dem ersten konzeptionellen Teil der Arbeit überarbeitete und erweiterte Handlungsempfehlungen zur Durchführung einer IBA formuliert. Im Hinblick auf die eventuelle zukünftige Entwicklung eines Evaluations- oder Monitoringverfahrens werden diese Empfehlungen in einem - flexibel handhabbaren - Phasenmodell mit sechs idealtypischen Phasen einer IBA dargestellt. Weiterführende Hinweise zur Evaluation von Internationalen Bauausstellungen werden im zweiten konzeptionellen Teil der Arbeit gegeben. Anhand der theoretischen Grundlagen und Vorüberlegungen zu den Schwierigkeiten und Möglichkeiten einer IBA-Evaluation sowie der empirischen Ergebnisse zu den vergleichsweise umfangreichen verwendeten evaluativen Vorgehensweisen der IBA Hamburg werden drei
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

THEORETISCHE GRUNDLAGEN
6
Mögliche Systematisierung von Evaluationen
21
Herausforderungen und erste Vorschläge für eine IBAEvaluation
30
METHODIK
31
Beispiel aus der Auswertungskategorie Kooperation und Vernetzung
38
DIE INTERNATIONALE BAUAUSSTELLUNG HAMBURG 2013
41
Abbildung
42
Die Funktionslogiken der IBA Hamburg
50
Instrumente und Verfahren zur Sicherung von Projektqualitäten
97
Hinweise der Experten für ein IBAMonitoring
102
Handlungsempfehlungen zur Durchführung von IBA
115
Vorschläge zu Bewertungskriterien der Memorandumsempfehlungen
119
Die Kriterien des Strukturmonitorings und mögliche zugrunde liegende Ziele der IBA Hamburg
125
Vorschläge für eine Evaluation auf Gesamtebene einer IBA
128
Beispielhafte Projektziele für verschiedene Qualitätskriterien sowie mögliche Indikatoren zur Bewertung ihrer Umsetzung
131
Copyright

Kritik an der IBA Hamburg und ihre Reaktion darauf
77

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information