Exoplaneten: Die Suche nach einer zweiten Erde

Front Cover
Springer-Verlag, Mar 2, 2011 - Science - 216 pages
0 Reviews

Die Erforschung des Weltalls und die Suche nach anderen Planeten entwickeln sich in den letzten Jahren rasant. Trotz begrenzter technischer Möglichkeiten wurden schon über 450 extrasolare Planeten entdeckt. Diese Einführung in die Forschung gibt detaillierte Einblicke in die Methodik, Missionen und Ergebnisse der Thematik sowie einen Ausblick auf zukünftige Fortschritte, wie die Entdeckung erdähnlicher Planeten binnen weniger als einem Jahrzehnt. Weltführende Experten kommentieren allgemeinverständlich und fundiert die Entwicklungen.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1
1
China
9
Meso und Nordamerika
12
Persische und arabische Gelehrte
15
Weltbilder
17
Giordano Bruno
19
Neuzeit
22
Die Erfindung des Teleskops
23
Adaptive Optik
37
2
39
Geschichte der Suche nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems
41
Die Entdeckung des ersten Exoplaneten um einen sonnenähnlichen Stern
47
Die nächsten beiden Planeten
51
Planetenjäger Pioniere eines neuen Wissenschaftsgebietes
52
3
55
4
64

Galileo Galilei
24
Johannes Kepler
28
Isaac Newton
30
Christiaan Huygens
32
Die großen Philosophen der Renaissance
33
Die Entdeckung neuer Planeten
34
Neuzeitliche Entdeckungen für die Suche nach Exoplaneten
35
5
91
6
108
7
121
8
138
9
155
10
197
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Sven Piper, geboren 1979, studierte Engineering and Project Management (EPM) an der Fachhochschule Südwestfalen. Er arbeitet in der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie. Aufgrund seiner sehr informativen, attraktiv gestalteten Webseiten über die Suche nach extrasolaren Planten (www.astris.de und www.extrasolar-planets.com) gelang es ihm, Planetenforscher aus aller Welt für dieses Buchprojekt zu begeistern und sich deren Unterstützung zu sichern.

The author is an engineer and exoplanet enthusiast with extensive contacts to the research community. He maintains comprehensive websites (in German and English) dealing with the latest exoplanet discoveries: www.astris.de and www.extrasolar-planets.com.

Bibliographic information