F. Scott Fitzgeralds New York: "Setting" als Bedeutungsträger in Fitzgeralds Werk "The Great Gatsby"

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Amerikanistik - Literatur, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universitat Kiel (Englisches Seminar), Veranstaltung: LitWis HS: Landscape in American Culture and Fiction, Sprache: Deutsch, Abstract: I Einleitung "Die schonste Schilderung ist wertlos, wenn sie nur sich selbst feiert. Alles Geschehende muss einem hinter ihm verborgenem Vollzug dienen, der nicht auf die Losung des Konflikts, sondern auf Enthullung des Sinns hinsteuert." Dieses Zitat des Schriftstellers Frank Thiess druckt aus, welche Bedeutung von der Schilderung des Handlungsumfeldes ausgeht, ausser der, dass sie dem Leser beschreibt an welchem Schauplatz er sich befindet. Nach Cleanth Brooks' und Robert Penn Warrens Werk Understanding Fiction liegt der Sinn der Beschreibung des Settings nicht in der wirklichkeitsnahen Exaktheit, sondern in dem, was sie fur die Erzahlung leistet. Dies sei zum Einen, die Unterstreichung des Charakters der Akteure, wobei Brooks und Warren bemerken, dass Setting nicht ausreiche um einen Charakter darzustellen, es verfeinert bloss das Bild. Zum Anderen beeinflusse das Setting die Atmosphare des Geschehenden, es kann zum Beispiel Heiterkeit, Beklemmung oder Schmerz vermitteln. Allerdings sei die Schilderung und Empfindung dieser Umgebung die des Erzahlers und daher subjektiv. Der Leser bekomme also ein durch die Wahrnehmung und Emotionen des Erzahlers gefiltertes Bild vermittelt. F. Scott Fitzgerald ist ein Meister der Disziplin Bedeutung durch Setting zu transportieren. Diese Arbeit soll nun darstellen, wie der Autor in seinem Werk The Great Gatsby verfahrt: Welche symboltrachtigen Schauplatze er verwendet und wie er Natur und Landschaft als Bedeutungstrager einsetzt. Fitzgerald unterteilt die Welt seines Roma
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information