Fach- und Rechtsprobleme der Baunutzungsverordnung

Front Cover
Stephan Mitschang
Peter Lang, 2009 - Law - 212 pages
Die Baunutzungsverordnung (BauNVO) hat sich als Instrument der städtebaulichen Planung in den letzten nahezu fünfzig Jahren gut bewährt. Bei im Grunde genommen fast jeder städtebaulichen Planung wird auf sie zurückgegriffen, wenn es um die Bestimmung der Art und des Maßes der baulichen Nutzung, der Bauweise und der überbaubaren Grundstücksflächen geht. Die BauNVO birgt aber auch Probleme in sich. Sie hält ein kompliziertes Regelungsgeflecht vor, das je weitgehender die Gemeinden davon Gebrauch machen, umso komplexer und anfälliger wird. Die BauNVO wurde schließlich letztmals vor zwanzig Jahren novelliert. Städtebauliche Zielsetzungen haben sich seither geändert. Der Nachhaltigkeitsgrundsatz hat Eingang in das Städtebaurecht gefunden, Klimaschutz und Energieeinsparung stellen aktuelle Anforderungen an die BauNVO ebenso wie das neue städtebauliche Leitbild der Innenentwicklung. Inwieweit die BauNVO diesen und anderen neueren städtebaulichen Fragestellungen noch Rechnung tragen kann, wird in den Beiträgen dieses Bandes behandelt, der die wissenschaftliche Fachtagung «Aktuelle Fach- und Rechtsprobleme der Baunutzungsverordnung» vom 15. und 16.09.2008 an der Technischen Universität Berlin dokumentiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Bedeutung der BauNVO für die städtebauliche Entwicklung
1
Die Bedeutung der BauNVO für faktische Baugebiete und für die
17
Innenentwicklung und BauNVO Förderinstrument oder Schranken
37
Wärmedämmung an Gebäuden Regelungsmöglichkeiten
43
Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zur BauNVO
75
Sondergebiete für den großflächigen Einzelhandel Offene Sach
91
Feinsteuerung des Einzelhandels durch 1 Abs 4 ff BauNVO und 9
111
Die Notbremse für den Einzelfall
131
Schnittfeld von Bauplanungs und Bauordnungs
149
Dr Jürgen Stock Ministerialrat im Bundesministerium für Verkehr Bau und Stadtentwick
167
Das Gebot der Rücksichtnahme bei der Zulassung von Bauvorhaben
189
Copyright

Common terms and phrases

15 BauNVO 2a BauGB 34 BauGB Abstandsflächen allerdings allgemeinen Wohngebiet Änderung Anforderungen Anwendung Art der baulichen aufgrund Außenbereich Auswirkungen B-Plan BauGB Baugebiet Baugrundstücks Bauleitplanung baulichen Anlagen baulichen Nutzung Baunutzungsverordnung Bauordnungsrecht Bauplanungsrecht BauR Baurecht Bauweise BBauG Bebauung Bedeutung bestimmte Betriebe Bundesverwaltungsgericht BVerwG chen drittschützend DVB1 Eigenart der näheren Einzelhandelsbetriebe Entscheidung entsprechend Erschließungsplan festgesetzt Festsetzungen Flächen Flächennutzungsplan Gebäude Gebiet Gebot der Rücksichtnahme Gemeinde Gewerbegebiet großflächigen Einzelhandel Grund Grundflächenzahl grundsätzlich Grundstücks Innenentwicklung insbesondere insoweit jeweils konkreten Landesrecht Maß der baulichen Mischgebieten Mitschang Hrsg Möglichkeit muss Nachbarschutz näheren Umgebung Nutzungsart NVwZ NVwZ-RR Obergrenzen öffentliche Belange OVG Berlin-Brandenburg OVG Münster Plan planerischen Planung planungsrechtliche planungsrechtliche Zulässigkeit Rahmen Raumordnung Rechtsprechung Regelung Regionalplanung Rücksichtnahmegebot Satz 1 BauNVO Söfker Sondergebiet sonstige sowie Sparwasser städtebauliche Entwicklung Städtebaurecht überbaubaren Grundstücksflächen unzulässig Urteil Verkaufsfläche VGH Mannheim Vorschriften Wärmedämmung Wohn Wohnungsbordelle zentraler Versorgungsbereiche ZfBR zugelassen zulässige Nutzung zulässigen Grundfläche Zulässigkeit von Vorhaben zung

About the author (2009)

Der Herausgeber: Stephan Mitschang, Dr.-Ing. habil., ist Universitätsprofessor am Fachgebiet Städtebau und Siedlungswesen - Orts-, Regional- und Landesplanung, Institut für Stadt- und Regionalplanung ISR, an der Technischen Universität Berlin.

Bibliographic information