Fallsammlung zum Europäischen und Internationalen Strafrecht

Front Cover
Springer-Verlag, Apr 23, 2012 - Law - 198 pages
0 Reviews

Anhand von Klausurfällen erlernen Studierende die notwendige Technik, wie sie ihre in der Vorlesung erworbenen Rechtskenntnisse in der praktischen Fallbearbeitung umsetzen können. Hierdurch wird zum einen eine exemplarische Wiederholung und Vertiefung des Basiswissens im Europäischen und Internationalen Strafrecht ermöglicht. Zum anderen wird die "handwerkliche" Fähigkeit geschult, einen aufbautechnisch, methodisch und sprachlich-stilistisch überzeugenden Lösungsvorschlag zu entwickeln.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Luxuswagen
1
2 Der volltrunkene Kraftfahrer
11
3 Diebesgrüße aus Holland
20
4 Mord in Afrika
35
5 Die polnische Autoschieberbande
42
6 Ganz großes Kino
51
7 Der nachlässige Zeuge
61
8 Der geschmierte EUBeamte
69
10 Selbstgemachte EUBescheinigungen
97
11 Grenzüberschreitende Luftverunreinigung
108
12 Abtreibungstourismus
115
13 Lenkzeitüberschreitung durch LkwFahrer
127
14 Griechische Verfolgungsjagd
134
15 Sicher ist sicher
147
16 Der Zweck heiligt die Mittel?
161
Anhang
178

9 Wundermittel
89

Other editions - View all

Common terms and phrases

AEUV Amtsträger Anwendbarkeit deutschen Strafrechts AnwK-Zöller Aufl Ausland Bedingung der Strafbarkeit begangen Berlin Heidelberg 2012 Bernd Hecker bestimmt BGHSt DVD-Player EGMR Eingriff EMRK Ergebnis EUBestG EuGH Europäischen und Internationalen Europäischen Union Europäisches Strafrecht EuStR Fahrzeug Fall Fallsammlung zum Europäischen FPersG Freiheitsentziehung Gefährdungsdelikt Gericht Geschäftspraktiken Gesetz Grabenwarter GRCh grundsätzlich handelte Hecker und M. A. Hehlerei Hinblick hinreichenden Tatverdachts Inland innerstaatlichen Insofern Internationalen Strafrecht Internationalstrafrechtlicher Anknüpfungspunkt IntStR Jura Konventionsstaaten Lackner/Kühl Lösungsvorschlag M. A. Zöller M./Deutschland Meyer-Ladewig Mitgliedstaaten nationalen Niederlanden NStZ Objektive Bedingung Objektive Strafbarkeitsbedingung Objektiver Tatbestand Person Personalitätsprinzip Produkt Prozesshindernis Prüfungsaufbau Rahmen Rauschtat Recht Rechtsgüter Rechtswegerschöpfung Rechtswidrigkeit Rengier Richtlinie Satzger Schuld Schutz Schutzbereich Schwangerschaftsabbruch SDÜ Sicherungsverwahrung somit Springer-Verlag Berlin Heidelberg staatlichen Staatsangehörigkeit StGB StGB strafbar gemacht StPO Strafanwendungsrecht strafbar gem Strafe Strafklageverbrauch Straftat Subjektiver Subvention Subventionsbetrug Tatbestandsmäßigkeit Tatort Union Unionsrechts Universität Trier Universitätsring 15 Verbraucher Vertrag von Lissabon Verurteilung vorliegend vorsätzlich Vortat zuständigen

About the author (2012)

Professor Dr. Bernd Hecker, Fachbereich Rechtswissenschaft, Universität Trier

Professor Dr. Mark A. Zöller, Fachbereich Rechtswissenschaft, Universität Trier

Bibliographic information