Familienerziehung zur Zeit der Aufklärung

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Padagogik - Geschichte der Pad., Note: 2,0, Ruhr-Universitat Bochum (Padagogik), Veranstaltung: Proseminar, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich habe mich im Rahmen dieser Hausarbeit nur mit einem Teilbereich padagogischer Realitat beschaftigt, den das Zeitalter der Aufklarung auszeichnet: die gewaltigen Umbruche, die in der Institution Familie erfolgten. Wahrend sich das Seminar mit den Grundlagen der deutschen Aufklarungspadagogik beschaftigte und meiner Auffassung nach hauptsachlich die Frage im Raum stand, inwieweit sich der Staat in die Erziehung einzumischen habe, habe ich mich bewusst dafur entschieden einmal die kleinste soziale Einheit zu beleuchten, die naturlich von den gesellschaftlichen und politischen Ereignissen magebend beeinflusst wurde und in der Erziehung erstmalig in die Praxis umgesetzt wurde. Das Interesse an diesem Thema erwuchs aus einem generellen Interesse daran einmal nachzuforschen, wie sich die Familie historisch gewandelt hat, aus welchen Mitgliedern sie sich zu welcher Zeit zusammensetzte, welche Intention dahinter stand, mit welchen Schwierigkeiten sie zu kampfen hatte und wie vor allem Kinder ihren Weg in das gesellschaftliche Leben fanden. Ich gehe im Rahmen dieser Arbeit auf die Familie als ′das ganze Haus′ in der vorindustriellen Zeit ein, beschreibe den Wandel zur burgerlichen Kleinfamilie - auch im Zusammenhang mit geschlechtspezifischer Erziehung und Bildung und werfe dann noch einen Blick auf die gegenwartige Situation der Familie.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information