Familienerziehung in der sizilianischen Mafia - Gegebenheiten und pädagogische Gegenwirkung

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 5, 2004 - Education - 119 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Familienerziehung, Note: 2, Universität Regensburg (Pädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die sizilianische Cosa Nostra besteht trotz sämtlicher Versuche, sie zu bekämpfen, nach wie vor. Der Nachwuchs scheint ihr nie auszugehen und kleine Jungs auf den Straßen Palermos möchten einmal Mafiaboß werden. Wie werden Kinder zu "mafiosi" und "mafiose" erzogen? Welche Werte werden ihnen dabei vermittelt? Was machen der italienische Staat und die Antimafiabewegung, die sich im Laufe der Jahre etabliert hat, um der sizilianischen Mafia den Nachwuchs zu entziehen? Dies alles und umfangreiches Basiswissen über die "ehrenwerte Gesellschaft" beinhaltet diese Diplomarbeit. Das Wissen der Autorin stammt aus dem Studium einschlägiger Literatur und mehreren Forschungsaufenthalten vor Ort.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
6
II
9
III
22
IV
25
V
45
VI
53
VII
75
VIII
106

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information